Schwerer Unfall in Borghorst
Drei Verletzte nach Zusammenstoß auf Kreuzung

Borghorst -

An dieser Stelle kommt es immer wieder zu Verkehrsunfällen, vor allem wenn die Verkehrszeichenanlage abgeschaltet ist: Auf der Kreuzung Westfalenring (L510) und Oranienring (K78) hat sich am späten Sonntagabend ein Verkehrsunfall ereignet, bei dem drei Menschen verletzt wurden.

Montag, 24.12.2018, 09:14 Uhr aktualisiert: 24.12.2018, 09:17 Uhr
Schwerer Unfall in Borghorst: Drei Verletzte nach Zusammenstoß auf Kreuzung
Beim Zusammenstoß wurden die Fahrzeuge umhergeschleudert und stark beschädigt. Foto: Jens Keblat

Um 22.12 Uhr am Sonntagabend waren der Rettungsdienst und die Polizei zu dem Verkehrsunfall auf der Kreuzung Westfalenring/Oranienring/Wiemelfeldstraße/Max-Planck-Straße alarmiert worden.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei war es zu der Kollision zwischen einem Audi A3 und einem VW Passat Variant gekommen, nachdem der Fahrer des Audi, der die Kreuzung von der Max-Planck-Straße kommend geradeaus überqueren wollte, die Vorfahrt des von rechts kommenden VW missachtete. Offenbar hatte der Fahrer des Audi den Passat übersehen. Durch die Wucht des Zusammenpralls wurden die Fahrzeuge umhergeschleudert und stark beschädigt.

Insgesamt drei Menschen erlitten bei dem Unfall Verletzungen, sie wurden nach einer notärztlichen Erstversorgung vor Ort in verschiedene Krankenhäuser nach Gronau, Münster und Rheine gebracht.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6277850?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686838%2F
Nachrichten-Ticker