Förderpreis würdigt ehrenamtliches Engagement
Wer sind die „Helden des Handwerks“?

Kreis Steinfurt -

Handwerk und Ehrenamt sind im Kreis Steinfurt eng miteinander verbunden. Aus diesem Grund setzen die Kreishandwerkerschaft Steinfurt-Warendorf und die Kreissparkasse Steinfurt ihre Kooperation fort und schreiben nun bereits zum vierten Mal den Förderpreis „Helden des Handwerks“ aus.

Freitag, 03.05.2019, 15:02 Uhr aktualisiert: 06.05.2019, 16:14 Uhr
Carl-Christian Kamp (r.), stellvertretendes Vorstandsmitglied der Kreissparkasse Steinfurt, und Frank Tischner, Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Steinfurt-Warendorf, freuen sich auf viele interessante Bewerbungen für den Förderpreis.
Carl-Christian Kamp (r.), stellvertretendes Vorstandsmitglied der Kreissparkasse Steinfurt, und Frank Tischner, Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Steinfurt-Warendorf, freuen sich auf viele interessante Bewerbungen für den Förderpreis. Foto: Kreishandwerkerschaft ST-WAF

Handwerk und Ehrenamt sind im Kreis Steinfurt eng miteinander verbunden. Aus diesem Grund setzen die Kreishandwerkerschaft Steinfurt-Warendorf und die Kreissparkasse Steinfurt ihre Kooperation fort und schreiben nun bereits zum vierten Mal den Förderpreis „Helden des Handwerks“ aus. Gesucht werden wieder junge Auszubildende, Gesellinnen und Gesellen oder Handwerksunternehmer- und -unternehmerinnen bis zum Alter von 30 Jahren, die in besonderer Weise das Wohl der Allgemeinheit im Auge behalten und sich ehrenamtlich engagieren. Die jungen Menschen, so teilt die Kreishandwerkerschaft mit, sollten ihren Wohnsitz im Kreis Steinfurt haben oder in einem Handwerksunternehmen aus dem Kreis tätig sein.

„Der Preis würdigt das soziale Engagement junger Handwerker – egal ob im beruflichen Umfeld oder in der Freizeit. Wichtig ist, dass die jungen Menschen besonderen Einsatz zeigen und sich um diejenigen kümmern, die Hilfe brauchen. Denn das ist nicht selbstverständlich und das soll honoriert werden“, erklären die Auslober, was sie mit der Preisvergabe verbinden.

Der „Förderpreis Junges Handwerk“, der alle zwei Jahre im Kreis Steinfurt ausgelobt wird, soll genau dieses Engagement getreu dem Motto „Füreinander / Miteinander – Soziales Engagement im Handwerk“ auszeichnen.

Die Sieger des Wettbewerbs erhalten im Rahmen der Lossprechungsfeier der Kreishandwerkerschaft Steinfurt-Warendorf am 11. Juli als Auszeichnung die Förderpreis-Trophäe.

Der Preis ist zudem mit einem Preisgeld in Höhe von je 1000 Euro dotiert, das von der Kreissparkasse Steinfurt gestiftet wird. Insgesamt können bis zu drei Preisträger ausgezeichnet werden.

Bei der Auswahl der Preisträger werden Frank Tischner und Carl-Christian Kamp von den weiteren Jurymitgliedern des Förderpreises, Landrat Dr. Klaus Effing und Kreishandwerksmeister Heinz-Bernd Lohmann, unterstützt.

Zum Thema

Junge Handwerker und Handwerkerinnen können sich bis noch bis zum 14. Juni bewerben. Alternativ können aber auch Kollegen, Vorgesetzte, Freunde oder Familienangehörige preiswürdige Personen vorschlagen. Weitere Informationen zur Bewerbung und auch ein Bewerbungsformular sind auf der Homepage der Kreishandwerkerschaft Steinfurt-Warendorf zu finden.

...
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6584214?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686838%2F
Nachrichten-Ticker