Klimaneutraler „Steinhart 500“
Bis auf die Bananen. . .

Steinfurt -

Die Bananen müssen zwar aus dem Ausland beschafft werden. Ohne die pflanzlichen Energiespender geht es halt nicht bei Läufern. An der Gesamtbilanz ändert das aber nichts. Fest steht: Steinfurt hat unter dem Strich mit seinem „Steinhart 500“ ein klimaneu­trales Lauf-Event. Damit ist der TB Burgsteinfurt als Veranstalter ein landesweit leuchtendes Beispiel. Von Axel Roll
Donnerstag, 15.08.2019, 19:00 Uhr
Veröffentlicht: Donnerstag, 15.08.2019, 19:00 Uhr
Der „Steinhart 500“ hat sich als Groß-Event in der Kreisstadt etabliert.
Der „Steinhart 500“ hat sich als Groß-Event in der Kreisstadt etabliert. Foto: Alex Piccin
Bananen. Marianne Lucas zuckt mit den Schultern. „Den Kompromiss mussten wir eingehen. Da ließen die Läufer nicht mit sich reden.“ Der pflanzliche Energielieferant Nummer eins für Ausdauersportler ist unverzichtbar. „Der flutscht so schön und belastet den Magen kaum“, erläutert das Mitglied des engeren Organisationszirkels für den „Steinhart 500“.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6851332?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686838%2F
Nachrichten-Ticker