Schaden an Mittelspannungsleitung
Stromausfall in Wilmsberg

Borghorst -

Eine defekte Mittelspannungsleitung hat gestern Mittag eine Sicherung im Schalthaus Grottenkamp rausfliegen lassen und dafür gesorgt, dass weite Teile Wilmsbergs ohne Strom waren.

Mittwoch, 11.09.2019, 16:18 Uhr aktualisiert: 12.09.2019, 15:04 Uhr
Schaden an Mittelspannungsleitung: Stromausfall in Wilmsberg
Foto: dpa

Wo genau der Schaden an der Verbindung zwischen Grottenkamp und der Trafostation Wilmsberg ist, konnte Stadtwerke-Geschäftsführer Rolf Echelmeyer zunächst noch nicht sagen.

Und auch nicht, wodurch er verursacht wurde. Einen der „üblichen Verdächtigen“ konnte er aber schon ausschließen: Ein Bagger war es wohl nicht, als der Schaden auftrat, seien entlang der Kabelstrecke nirgendwo größere Erdarbeiten gewesen. Nach etwa einer Viertelstunde konnten Mitarbeiter der Stadtwerke die defekte Leitung lokalisieren und überbrücken, sodass in den betroffenen Haushalten die Lampen wieder angingen. Jetzt wird gesucht, an welcher Stelle genau das 10 000 Volt-Kabel kaputt ist, um es danach reparieren zu können. Die Stromversorgung wird davon aber nicht beeinträchtigt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6919017?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686838%2F
Nachrichten-Ticker