Bagno-Brücke
„Stillstand endlich beenden“

Steinfurt -

Seit mehr als einem Jahr ist sie gesperrt, die Brücke über die Aa vom Nünningsweg zum Bagno-See. Der Heimatverein Burgsteinfurt möchte Bewegung in die festgefahrene Situation bringen. Er fordert, sie – nach Ausbesserung des Holzbelags – kurzfristig für Radler und Fußgänger freizugeben. Die Unterkonstruktion sei dafür stabil genug. Von Ralph Schippers
Mittwoch, 23.10.2019, 20:00 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 23.10.2019, 20:00 Uhr
Blick auf die Unterkonstruktion der Brücke: Stahlträger und Aufhängung der gesperrten Brücke sind nach Meinung des Heimatvereins in einem Zustand, der es erlaubt, sie kurzfristig wieder für einen Übergang für Radfahrer und Fußgänger zu ertüchtigen.
Blick auf die Unterkonstruktion der Brücke: Stahlträger und Aufhängung der gesperrten Brücke sind nach Meinung des Heimatvereins in einem Zustand, der es erlaubt, sie kurzfristig wieder für einen Übergang für Radfahrer und Fußgänger zu ertüchtigen. Foto: G. Hilgemann
Kann die, nachdem ein Traktor dort beim Versuch der Überquerung eingebrochen ist, seit Juni 2018 gesperrte Brücke im Bagno mit einfachen Mitteln zumindest für Fußgänger und Radfahrer kurzfristig wieder begeh- bzw. befahrbar gemacht werden? Nach Meinung des Heimatvereins Burgsteinfurt ist das möglich.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7017984?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686838%2F
Nachrichten-Ticker