Lutz Bernsau stellt in Steinfurt aus
Über das Mensch-Sein

Burgsteinfurt -

Auf Einladung der Kreissparkasse Steinfurt stellt Lutz Bernsau vom 22. November bis 20. Dezember seine Malerei und Skulpturen in Burgsteinfurt aus.

Mittwoch, 13.11.2019, 15:52 Uhr
Lutz Bernsau gibt vom 22. November bis 20. Dezember während einer Ausstellung in der Kreissparkasse in Steinfurt Einblicke in sein experimentierfreudiges Schaffen.
Lutz Bernsau gibt vom 22. November bis 20. Dezember während einer Ausstellung in der Kreissparkasse in Steinfurt Einblicke in sein experimentierfreudiges Schaffen. Foto: Lutz Bernsau

Bernsau lebt und arbeitet heute auf Gut Almerfeld in der Nähe von Brilon im Hochsauerland. Er wurde 1954 in Altena (Westfalen) geboren und ist Absolvent der Folkwang-Universität in Essen. Seine Arbeiten und Projekte wurden bereits vielfach ausgezeichnet und er kann auf zahlreiche Ausstellungen und Messebeteiligungen im In- und Ausland zurückblicken.

Bernsau beschäftigt sich in seiner künstlerischen Auseinandersetzung mit dem Mensch-Sein sowie mit den komplexen Themen Partnerschaft und Beziehung. Er arbeitet interdisziplinär und experimentierfreudig in verschiedenen Techniken und Disziplinen. So gehören sowohl Malereien, Radierungen, Zeichnungen, plastische Arbeiten aus Bronze, Holz, Stein und Stahl, darunter unter anderem auch Kunst-am-Bau-Projekte und Brunnenanlagen, Möbel- und Carpetkollektionen sowie Projekte im Bereich der visuellen Kommunikation und Filmproduktionen zu seinem umfassenden Werk.

Die Kunst von Lutz Bernsau ist vielfältig, lässt sich nicht in einem Genre, einem Stil fassen. Angetrieben von einer Idee, setzt er diese kompromisslos um, unabhängig von Zeitgeschmack und Mainstream.

In mehr als 80 Einzelausstellungen in Deutschland, Frankreich, der Schweiz und Spanien präsentierte Bernsau seine Arbeiten und war zweimal auf der Internationalen Kunstmesse ART Basel vertreten (1982 sowie 1996). Auch beteiligte er sich an der 8. Grafik Biennale in Krakau.

In den vergangenen Jahren hat sich Lutz Bernsau auch als Designer einen Namen gemacht. Im Auftrag von Städten, Kommunen und Unternehmen entwarf er Plätze, Brunnen und Dinge des täglichen Lebens. Von 2007 bis 2016 war der Künstler in Drolshagen an der Entwicklung eines Gestaltungskonzept für einen Skulpturenpark der KRAH-Unternehmensgruppe beteiligt.

Die Ausstellung in Burgsteinfurt wird am 22. November um 18.30 Uhr im Kommunikationszentrum der Kreissparkasse, Eingang Ochtruper Straße, eröffnet.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7063500?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686838%2F
Nachrichten-Ticker