Förderverein der Grundschule auf dem Weihnachtsmarkt
Tombola und Fotoaktion

Laer -

Der Förderverein der Werner-Rolevinck-Schule hat sich für den Laerer Weihnachtsmarkt etwas Besonderes überlegt. Er bietet neben einer großen Tombola eine Fotoaktion an, bei der persönliche Bilder entstehen, die als Weihnachtspostkarte verschickt werden können.

Sonntag, 01.12.2019, 13:10 Uhr

Eine große Tombola und eine Fotoaktion bietet der Förderverein der Werner-Rolevinck-Schule auf dem Laerer Weihnachtsmarkt an. Dieser findet am 7./8. Dezember (Samstag/Sonntag) statt. Bei der Fotoaktion können sich die Besucher vor einem weihnachtlichen Hintergrund ablichten lassen. „So entstehen wunderschöne und persönliche Bilder, die sofort ausgedruckt und dann zum Beispiel als Weihnachtspostkarte verwendet werden können“, kündigt der Förderverein in einem Pressetext an.

Mit einem Tombola-Los sichern sich die Käufer die Chance auf einen von mehr als 2000 Sachpreisen. Neben vielen Einzelpreisen locken in diesem Jahr mehrere Hauptpreise. Zu gewinnen gibt es beispielsweise eine Jahreskarte für den Zoo Rheine für zwei Erwachsene und dazugehörige Kinder oder zwei Familien-Event-Gutscheine (Eintritt in das Tropenbad Maximare in Hamm für die Familie oder ein Kletterevent im Hochseilgarten Ibbenbühren). Für Musik- und Technik-Liebhaber gibt es eine wasserdichte Outdoor-Traveler-Bluetooth-Box.

Verkauft werden die Lose zum Preis von 50 Cent während des Weihnachtsmarktes im Zelt des Fördervereins und bei engagierten Grundschülern, die mit Bauchläden unterwegs sind. Die Gewinnausgabe findet an beiden Weihnachtsmarkt-Tagen im Pfarrzentrum an der Königsstraße 25 in Laer statt.

Den Erlös verwendet der Förderverein für ergänzende und besondere Förder-Lern- und Schulungsmaterialien, Präventionsprojekte und Kulturveranstaltungen. „Wie immer ist diese Aktion nur durch die Hilfe vieler Sponsoren, engagierter Eltern und weiterer Unterstützer möglich“, betonen die Veranstalter.

Wer noch Fragen hat, oder die Aktion des Fördervereins der Grundschule unterstützen möchte, sollte sich an Klaus Scheper unter Telefon 90 26 73 oder Lisa Moser-Emmerich unter Telefon 14 21 wenden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7101270?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686838%2F
Nachrichten-Ticker