Schottergärten in Steinfurt:
Verboten, aber keiner kann es kontrollieren

Steinfurt -

Eigentlich sind sie jetzt schon verboten: Es hält sich aber niemand an dieses Verbot. Und darum finden sich mit Schotter und Platten versiegelte Vorgärten in der Stadt immer noch an jeder Ecke. Auf Nachfrage von Grünen-Mitglied Arnold Schumacher diskutierten die Mitglieder des Planungsausschusses am Dienstagabend über die Thematik – ohne allerdings zu einer Lösung des Problems zu kommen.

Dienstag, 03.12.2019, 20:12 Uhr
Versiegelte Vorgärten sind auch in Steinfurt verboten. Die Stadt hat aber keine Möglichkeit, die Vorschrift auch durchzusetzen.
Versiegelte Vorgärten sind auch in Steinfurt verboten. Die Stadt hat aber keine Möglichkeit, die Vorschrift auch durchzusetzen. Foto: di

Wie Stefan Albers als zuständiger Fachdienstleiter Stadtplanung erläuterte, dürfen schon heute eigentlich nur die Zuwegungen zum Haus befestigt werden. „Aber wir haben keine Kapazitäten, das zu kontrollieren“, bedauerte Albers. Wie der Technische Beigeordnete Hans Schröder ergänzte, sei das ein in keinster Weise zufriedenstellender Zustand. Das Anlegen von solchen Schottergärten sei eine Ordnungswidrigkeit, allerdings kein Verstoß, der die zuvor erteilte Baugenehmigung erlöschen lässt, wie SPD-Sprecher Rainer Abeling nachhakte.

Der Baudezernent betonte, dass ein Bewusstseinswandel stattfinden müsse, damit solche versiegelten Flächen aus dem Stadtbild auf Dauer verschwinden.

Solche „Gärten“ tragen nicht nur dazu bei, dass die Insekten immer weiter dezimiert werden. Sie belasten außerdem das öffentliche Kanalnetz, weil das Regenwasser nicht versickern und damit zwischengespeichert werden kann. Stefan Albers: „Streng genommen müssen die Bürger, die so einen Garten anlegen, das bei der Stadt melden.“ Dadurch vergrößere sich nämlich die versiegelte Fläche auf dem Grundstück, was eine Erhöhung der Niederschlagswassergebühr nach sich ziehe.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7108821?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686838%2F
Nachrichten-Ticker