Unternehmer rufen auf neuer Spendenaktion auf
„Kein Jugendlicher ohne Förderung“

Steinfurt -

„Kein Kind ohne warme Mahlzeit“ war gestern. Heue ist „Kein Kind in Steinfurt ohne Förderung“. So heißt die neue von Günther Willbrand und Werner Otto initiierte Spendenaktion zu den Feiertagen, an deren Ende die Steinfurter Jugendeinrichtungen profitieren sollen.

Mittwoch, 04.12.2019, 14:10 Uhr aktualisiert: 04.12.2019, 20:26 Uhr
Werner Otto und Günter Willbrand stellten am Mittwoch mit Gudrun Sestendrup für die Werbegemeinschaft Borghorst und Oliver Palstring für die Gewerbegemeinschaft Sonnenschein sowie Josef Budde vom OT-Heim St. Nikomedes (v.l.) die neue Spendenaktion vor.
Werner Otto und Günter Willbrand stellten am Mittwoch mit Gudrun Sestendrup für die Werbegemeinschaft Borghorst und Oliver Palstring für die Gewerbegemeinschaft Sonnenschein sowie Josef Budde vom OT-Heim St. Nikomedes (v.l.) die neue Spendenaktion vor. Foto: Axel Roll

Wie groß dort der Bedarf ist, insbesondere bei den kleineren Gruppierungen, machte OT-Heim-Leiter Josef Budde bei einer Pressekonferenz am Mittwoch deutlich: „Sie haben oft gar nicht die Möglichkeit, irgendeine Förderung in Anspruch zu nehmen.“ Und da will „Kein in Steinfurt ohne Förderung“ einspringen.

Josef Budde hat eine Art Wunschzettel bei den Einrichtungen in beiden Stadtteilen zusammentelefoniert, von denen die Geburtshelfer der neuen Spendenaktion natürlich möglichst viele erfüllen wollen. Mit im Boot sitzen – wieder – die beiden Werbegemeinschaften und die Gewerbegemeinschaft Sonnenschein. Am Ende soll eine möglichst große Schautafeln mit allen Wohltätern stehen.

Die Bilanz, die die Gewerbetreibenden mit ihren Organisatoren wie Vorteilspartner, Handwerkerkreis oder BNI über die vergangenen sieben Jahre ziehen können, die kann sich sehen lassen, so Werner Otto: „Da sind 35 000 Euro zusammengekommen.“ Das ist Ansporn, es mit der neuen Aktion wenigstens genauso gut zu machen. „Spenden kann jeder“, so Günther Willbrand, „egal ob Unternehmer oder Privatmann.“ Das Konto: DE 10 4035 1060 0092 0074 75.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7110038?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686838%2F
Nachrichten-Ticker