Weihnachtsmarkt am kommenden Wochenende in Borghorst
Nikolaus macht Überstunden

Borghorst -

Für den Borghorster Weihnachtsmarkt muss der Nikolaus wieder Überstunden machen. Denn natürlich will der heilige Mann auch den artigen Borghorster Kindern am kommenden Samstag (17.30 Uhr auf dem Roten Platz) leckere Kleinigkeiten überreichen.

Montag, 09.12.2019, 18:01 Uhr
Laden ein zum Weihnachtsmarkt am kommenden Wochenende: CDU-Vorsitzender Günter Marquard, Gudrun Sestendrup, Evelyn Knüpp und Jens Stegemann von der Borghorster Werbegemeinschaft (v.l.).
Laden ein zum Weihnachtsmarkt am kommenden Wochenende: CDU-Vorsitzender Günter Marquard, Gudrun Sestendrup, Evelyn Knüpp und Jens Stegemann von der Borghorster Werbegemeinschaft (v.l.). Foto: Axel Roll

„Aber auch für die Erwachsenen lohnt sich natürlich ein Besuch der Borghorster Innenstadt am Wochenende“, wirbt Gudrun Sestendrup als Vorsitzende der Werbegemeinschaft. Nicht zuletzt wegen der gemütlichen Atmosphäre in und vor den Geschäften, die an beiden Tagen geöffnet haben. Am Samstag von 11 bis 18 Uhr und am Sonntag von 13 bis 18 Uhr. Glühwein, Plätzchen, weihnachtliche Musik, Krippenspiel und am Samstagabend die bekannt-zünftige XXL-Party im Zelt am BBB-Brunnen – die Geschmäcker sind verschieden und für jeden soll was dabei sein. Sogar die Karnevalisten sind vertreten, verkaufen sie doch den neuesten „Küerpott“ zum Auftakt der Session.

Die offizielle Eröffnung findet am Samstag um 12 Uhr mit dem stellvertretenden Bürgermeister Klaus Meiers statt. Mit dabei der Kindergarten St. Nikolaus, der mit einem Krippenspiel die Weihnachtsgeschichte lebendig werden lässt. Wer nebenbei Gutes tun möchte, ist zum Beispiel bei der CDU richtig. Die Christdemokraten verteilen Glühwein und Waffeln umsonst, freuen sich aber über eine Spende für den neuen Verein „Kein Kind in Steinfurt ohne Förderung“.

Weiterer Hotspot am Wochenende ist traditionsgemäß das Heimathaus: Die Frauen des Heimatvereins haben viele Sorten Weihnachtsgebäck produziert, teilt der Heimatverein mit. Diese leckeren Sachen werden tütenweise jeweils ab 11 Uhr im „Tante-Emma“-Laden verkauft. Ab 14 am Samstag und ab 11 Uhr am Sonntag wird außerdem im Heimathauscafé Rosinenbrot angeboten.

Parallel haben Agnes Wallmeyer und Margret Hille im Keramikofen Tonwaren gebacken. Sehenswertes gibt es im Erdgeschoss. Dort hat die Seniorengruppe Krippen aufgebaut und bietet handgemachte eichene Krippenställe sowie Krippenfiguren zum Kauf an.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7122022?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686838%2F
Nachrichten-Ticker