Neuen Denkmalschutzbeauftragte
Altes bewahren und Neues entwickeln

Steinfurt -

Gerda Katharina Holstein hat die Nachfolge von Gerlinde Sextro als Denkmalschutzbeauftragte der Stadt Steinfurt angetreten. Die 52-jährige Architektin verfügt über reichlich Berufserfahrung und Qualifikationen. Altes Bewahren, Neues entwickeln – das will die neue Fachfrau im Steinfurter Rathaus vorantreiben. Von Dirk Drunkenmölle
Montag, 13.01.2020, 19:00 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 13.01.2020, 19:00 Uhr
Gerda Holstein hat im Steinfurter Rathaus die Nachfolge von Gerlinde Sextro als Denkmalschutzbeauftragte übernommen.
Gerda Holstein hat im Steinfurter Rathaus die Nachfolge von Gerlinde Sextro als Denkmalschutzbeauftragte übernommen. Foto: Drunkenmölle
Altes bewahren, und Neues entwickeln. Für Gerda Holstein macht das den Reiz ihres neuen Jobs aus. Die 52-jährige Architektin hat im Rathaus die Nachfolge von Gerlinde Sextro als Denkmalschutzbeauftragte angetreten.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7190857?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686838%2F
Nachrichten-Ticker