CDU-Fraktion reicht Schüler-Vorschläge an die Verwaltung weiter
Schnelles WLAN und eine Discothek

Steinfurt -

Schüler des Hermann-Emanuel-Berufskollegs hatten bei einer Projektwerkstatt die Ideen geliefert, die CDU-Ratsfraktion möchte jetzt dafür sorgen, dass sie auch umgesetzt werden. Und hat darum der Verwaltung ein ganzes Bündel von Aufgaben in die Arme gedrückt. Worum es geht? Die Stadt soll sicherer, liebens- und lebenswerter gemacht werden. Das soll mit Maßnahmen passieren, die von A wie Ausbau des Freifunknetzes bis Z wie Zebrastreifen am Bahnhof Burgsteinfurt reichen.

Dienstag, 04.02.2020, 19:48 Uhr
Das waren noch Zeiten: Die Jugendlichen vermissen in Borghorst schmerzlich eine Discothek wie das „Memphis“, das längst einer Gebrauchtwagen-Verkaufsfläche weichen musste.
Das waren noch Zeiten: Die Jugendlichen vermissen in Borghorst schmerzlich eine Discothek wie das „Memphis“, das längst einer Gebrauchtwagen-Verkaufsfläche weichen musste. Foto: Axel Roll

Um mit dem letzteren anzufangen: Eine Querungshilfe am Bahnhof soll nach Ansicht der CDU dafür sorgen, dass die Schüler, die mit Bus und Bahn an der Bahnhofstraße ankommen, auch sicher zur Schule kommen – und wieder zurück. Parallel, so die Anregung der Kolleg-Schüler, müssten die Buslinien besser aufeinander abgestimmt werden. Zum Teil blieben nur zwei oder drei Minuten, um den Bus zu wechseln.

Das Freifunknetz in den beiden Innenstädten ist nach Ansicht der Christdemokraten eine gute Sache. Es habe aber inzwischen einige Löcher bekommen, die gestopft werden müssten. Außerdem soll die Möglichkeit, kostenlos ins Internet zu gelangen, mit mehr Bandbreite ausgestattet werden, die das Surfen dann schneller macht.

Beim Wort nehmen will die CDU-Fraktion die Verwaltung in Sachen Wasserstoff. Die Bürgermeisterin habe Autohausbesitzer Günther Willbrand ihre Unterstützung beim Bau einer Wasserstofftankstelle zugesagt. Die Union will wissen: „Welche Art der Unterstützung hat die Verwaltung konkret gemeint?“ Beim Kauf neuer Dienstwagen solle nach der Fertigstellung der Tankstelle abgewogen werden, ob auch Wasserstoffautos in Frage kommen können.

Die Schüler hatten sich außerdem eine größere Kneipenlandschaft in Steinfurt gewünscht. Insbesondere eine Discothek werde nach dem Abriss des „Memphis“ in Borghorst schmerzlich vermisst. Die Verwaltung soll darum Flächen auflisten, auf denen der Bau eines solchen Jugend-Vergnügungstempels möglich wäre. Die CDU regt parallel ein Verzeichnis aller Gaststätten mit Angebot und Öffnungszeiten an.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7239616?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686838%2F
Nachrichten-Ticker