Baumfällungen in beiden Stadtteilen im öffentlichen Raum
Erhaltenswert oder schon eine Gefahr?

Steinfurt -

Der Pastoratsgarten in Borghorst ist eine grüne Oase am Rand der Innenstadt, die gerne auch von der Öffentlichkeit als Erholungsraum genutzt wird. Umso sensibler geht die Politik mit ökologisch relevanten Eingriffen um: Und so diskutierte der Umweltausschuss am Dienstagabend kontrovers über den Antrag der Kirchengemeinde St. Nikomedes auf Fällung von insgesamt sieben Bäumen, die im Bebauungsplan als erhaltenswert eingestuft sind.

Mittwoch, 04.03.2020, 16:52 Uhr aktualisiert: 05.03.2020, 14:18 Uhr
Baumfällungen in beiden Stadtteilen im öffentlichen Raum: Erhaltenswert oder schon eine Gefahr?
Foto: Stadt Steinfurt

Der Pastoratsgarten in Borghorst ist eine grüne Oase am Rand der Innenstadt, die gerne auch von der Öffentlichkeit als Erholungsraum genutzt wird. Umso sensibler geht die Politik mit ökologisch relevanten Eingriffen um: Und so diskutierte der Umweltausschuss am Dienstagabend kontrovers über den Antrag der Kirchengemeinde St. Nikomedes auf Fällung von insgesamt sieben Bäumen, die im Bebauungsplan als erhaltenswert eingestuft sind.

Befeuert wurde die Diskussion noch durch zwei weitere Umstände: 2014 hatte es an gleicher Stelle bereits eine – illegale – Baumfällung gegeben, die seinerzeit mit einem Bußgeld für die Kirchengemeinde geahndet wurde. Überdies mussten die Ausschussmitglieder bei einer der Sitzung im Rathaus vorhergehenden Ortsbesichtigung feststellen, dass von den sieben beantragten Fällungen vier bereits durchgeführt worden waren. „Warum sind die schon gefällt worden?“, fragte Peter Engberding von der FWS in Richtung Verwaltung. Stefan Albers sprach von einer „Feststellung“, die auch er überraschend zur Kenntnis nehmen musste. Er vermutete Handlungsbedarf durch eine akute Gefahrenlage.

Erhaltenswert oder nicht? Über das Schicksal der übrig gebliebenen drei Bäume, eine Linde und zwei Buchen, gab es unterschiedliche Auffassungen. So plädierte Karin König (Grüne) für den Erhalt. Der bei der Linde festgestellte Pilzbefall am Stamm sei kein Fällgrund und auch die Buchen seien standfest genug für weitere Lebensjahre an Ort und Stelle. Stefan Albers sprach im Fall der Linde von einem „Gnadenbrot“, das diese noch erhalten könne. Eine der beiden Buchen sei indes definitiv weitgehend abgestorben und damit ein „Gefahrenbaum“, der beseitigt werden müsse. Günther Gromotka (CDU) stufte beide Buchen als „nicht zu retten“ ein. Bei der unter Pilzbefall leidenden Linde könne man schlecht beurteilen, inwieweit das Stamminnere schon geschädigt sei.

Schlussendlich stimmte das Gremium über jeden einzelnen Baum ab. Bei der Linde lautet demnach die mehrheitliche Empfehlung „erhalten“, ebenso bei der teils noch vitalen ersten Buche. Die als „Gefahrenbaum“ eingestufte weitere Buche sollte indes gefällt werden. Für die verloren gegangenen Bäume soll noch in der aktuellen Wachstumsperiode für Ersatz gesorgt werden. Alfred Voges (SPD) regte in diesem Zusammenhang an, einen lokalen Baumfonds in der Stadt mit dem Ziel einzuführen, einen zeitnahen Ausgleich zwischen ökologischer Substanz, die durch Fällung verloren gegangen ist und Neuanpflanzungen herbeizuführen.

Auch in Burgsteinfurt sind – bereits Ende vergangener Woche – Baumfällungen an markanter Stelle vorgenommen worden. Auf der Grünfläche gegenüber des Schlosses hat der Fürst zu Bentheimsche Forstbetrieb eine Blutbuche und einen Ahornbaum unweit des Arnoldus-Denkmals fällen lassen. Wie Revierförster Olaf Hoffmann auf Anfrage erklärte, seien beide Bäume nicht mehr standfest gewesen. Die starke Trockenheit der beiden zurückliegenden Sommer sowie Pilzbefall hätten ihnen zugesetzt. Nachdem sie zuvor schon einmal von Totholz befreit wurden, sei die Fällung nunmehr aus Gründen der Verkehrssicherung nicht mehr abwendbar gewesen.

Laut Hoffmann wird kurzfristig Ersatz angepflanzt. Aus Gründen der erhöhten Widerstandsfähigkeit gegenüber Umwelteinflüssen, Stichwort Klimawandel, sind Esskastanien in der Planung, so der Revierförster abschließend.

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7310627?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686838%2F
Nachrichten-Ticker