Geringe Nachfrage nach Notfallbetreuung an den Schulen
Digitales Lernen läuft wunderbar

Borghorst -

Auf das digitale Lernen sind die Schulen in Steinfurt gut vorbereitet. Weder für Schüler noch für die Lehrer bedeuten die derzeitigen Schulschließungen vorgezogene Osterferien mit Freizeit, Spaß und Erholung. Im Gegenteil, auf beide Seiten kommt eine Menge Arbeit zu. Von Marion Fenner, Marion Fenner
Dienstag, 17.03.2020, 17:22 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 17.03.2020, 17:22 Uhr
Am Gymnasium Borghorst ist Schulleiter Dr. André Wenning, ebenso wie sein Kollegium, bestens auf digitales Lernen in der unterrichtsfreien Zeit während der Corona-Krise vorbereitet.
Am Gymnasium Borghorst ist Schulleiter Dr. André Wenning, ebenso wie sein Kollegium, bestens auf digitales Lernen in der unterrichtsfreien Zeit während der Corona-Krise vorbereitet. Foto: Gymnasium Borghorst
Auf die Möglichkeit, digital zu unterrichten, hatte sich das Städtische Gymnasium Borghorst schon zu Beginn des Jahres – ohne konkrete Coronavirus-Gefahr – bestens vorbereitet. „Wir haben ein spezielles Office-Paket angeschafft, mit dem Lehrer und Schüler kommunizieren können, um digitales Lernen und Arbeiten zu fördern“, berichtet der kommissarische Schulleiter Dr.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7331617?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686838%2F
Nachrichten-Ticker