Bürgermeisterin Claudia Bögel-Hoyer möchte auch in der Krise für alle Steinfurter da sein
„Zum Teil unglaubliche Schicksale“

Steinfurt -

Die letzte Amtshandlung am Mittwochabend ist die Unterschrift unter die Allgemeinverfügung, mit der das öffentliche Leben in der Stadt bis auf die lebensnotwendigen Ausnahmen zum Erliegen kommt. Von Axel Roll
Mittwoch, 18.03.2020, 19:50 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 18.03.2020, 19:50 Uhr
Bürgermeisterin Claudia Bögel-Hoyer: „Wir dürfen uns nicht unterkriegen lassen.“
Bürgermeisterin Claudia Bögel-Hoyer: „Wir dürfen uns nicht unterkriegen lassen.“ Foto: Axel Roll
Aus vielen Telefonaten den Tag über weiß Claudia Bögel-Hoyer, welche Folgen die von ihr umgesetzten Verbote der Landesregierung haben. „Das sind zum Teil unglaubliche Schicksale“, berichtet die Bürgermeisterin von Gastronomen und Einzelhändlern, die jetzt wegen der Corona-Krise vor der Pleite stehen. Da ist aber auch eine andere Seite. Bürger, die ihre Hilfe anbieten.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7333776?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686838%2F
Nachrichten-Ticker