Sechs Wochen Ferienspaß beginnen am Montag
Liste kann noch länger werden

Steinfurt -

Zum Auftakt der Sommerferien rühren die Organisatoren des Steinfurter Ferienspaßes noch einmal kräftig die Werbetrommeln für die Aktion. Die ersten Veranstaltungen beginnen bereits am Montag (29. Juni).

Freitag, 26.06.2020, 16:36 Uhr aktualisiert: 26.06.2020, 16:44 Uhr
Für jeden Ferienspaß in Steinfurt zu haben: Stadtjugendpflegerin Ute Kriens und OT-Heim-Leiter Josef Budde.
Für jeden Ferienspaß in Steinfurt zu haben: Stadtjugendpflegerin Ute Kriens und OT-Heim-Leiter Josef Budde. Foto: Drunkenmölle

Zum Auftakt der Sommerferien rühren die Organisatoren des Steinfurter Ferienspaßes noch einmal kräftig die Werbetrommeln für die Aktion. Die ersten Veranstaltungen beginnen bereits am Montag (29. Juni). Das Programm erstreckt sich über die kompletten sechs Urlaubswochen.

Im Moment gibt es 43 Angebote für Kinder und Jugendliche. Nicht ausgeschlossen, dass noch kurzfristig in den kommenden Tagen ein paar dazu kommen, hoffen OT-Heim-Leiter Josef Budde und Stadtjugendpflegerin Ute Kriens, dass die Liste noch verlängert werden kann. Klar, Corona hat auch den Veranstaltern des Ferienspaßes einen dicken Strich durch die Vorbereitungen gemacht. „Wir mussten lange abwarten, was geht und was nicht. Die Unsicherheit war groß“, erklärt Ute Kriens, warum die Zusammenstellung aller Angebote am Ende doch noch so lange gedauert hat. „Aber ich bin wirklich begeistert, was noch auf die Beine gestellt worden ist“, sprach Kriens allen, die mitgeholfen haben, ein dickes Lob für ihr Engagement aus.

Der Ansteckungsschutz setzt den Ferienspaß-Verantwortlichen natürlich einige Grenzen was beispielsweise Gruppengrößen und Aktionsradien angeht. Dass die Regeln eingehalten werden, sei selbstverständlich, versichern die Verantwortlichen.

Angesprochen sind insbesondere in diesen Tagen Kinder und Jugendliche, die die Pandemie gezwungen hat, Reisen abzusagen und zu Hause zu bleiben. Wer sich auf der Internetseite der Stadt Steinfurt unter „Aktion Ferienspaß“ durch das Programm klickt, findet dort jede Menge Vorschläge und Aktionen, sich zu beteiligen. Alles, was man zu den Terminen und Treffpunkten wissen muss, wird dort beschrieben. Auch die Anmeldung erfolgt direkt online bei den Veranstaltern.

Zehn örtliche Vereine, Organisationen und Gruppen gestalten mit ihren Helfern die Aktionen. Da gibt es Shopping-Ausflüge, die bereits beworbenen Adventure-Touren, Hörspiel-Produktionen, Foto- Mal-, Back- und Bastelworkshops, es wird ein Steinfurter Monopoly gebaut, und es gibt jede Menge Möglichkeiten, sportlich aktiv zu werden. Manche Angebote erstrecken sich über einen Tag, andere (wie die Stadtranderholung) über einen längeren Zeitraum. Alles nach Lust und Laune.

Auch Veranstalter können noch mit ins Boot steigen und eine Ferienspaß-Aktion anbieten, darauf weißt Josef Budde hin. Dafür sind sogar noch kleine finanzielle Zuschüsse, etwa für Material- oder Honorarkosten, drin. Ute Kriens macht außerdem darauf aufmerksam, dass Kinder mit besonderem Förderbedarf eine Begleitung durch den Familienunterstützenden Dienst bekommen können.

Kriens und Budde sind für alle Fragen, Anregungen und natürlich auch jede Mithilfe Ansprechpartner. Einfach per E-Mail an ferienspass@ ot-heim.de oder unter Telefon 0 25 52/30 76 (rund um die Uhr geschaltet) melden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7469646?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686838%2F
Nachrichten-Ticker