Stadtrat stimmt in letzter Sitzung vor der Sommerpause einhellig Plänen für das Weberquartier zu
Die Ampeln stehen auf grün

Borghorst -

Alle Ampeln stehen auf grün: Einhellig hat der Stadtrat in seiner letzten Sitzung vor der Sommerpause am Donnerstagabend dem zuvor im Rahmen eines Gutachterverfahrens zum Favoriten für die weitere Entwicklung des Weberquartiers gekürten städtebaulichen Entwurf des Rotterdamer Büros Kempe Thill zugestimmt. Das Bebauungskonzept für den künftigen Gesundheitscampus wird nun in Planungsrecht gegossen. Von Ralph Schippers
Freitag, 26.06.2020, 16:44 Uhr
Veröffentlicht: Freitag, 26.06.2020, 16:44 Uhr
So stellen sich die Planer des Ateliers Kempe Thill die Bebauung des Weberquartiers vor: Beim Gang durch die Nord-Süd-Achse fällt der Blick auf die künftige Reha-Klinik, links befindet sich der Pflegebereich, rechts schließt sich das Wohnen an.
So stellen sich die Planer des Ateliers Kempe Thill die Bebauung des Weberquartiers vor: Beim Gang durch die Nord-Süd-Achse fällt der Blick auf die künftige Reha-Klinik, links befindet sich der Pflegebereich, rechts schließt sich das Wohnen an. Foto: Atelier Kempe Thill B.V.
Alle Ampeln stehen auf grün: Einhellig hat der Stadtrat in seiner letzten Sitzung vor der Sommerpause am Donnerstagabend dem zuvor im Rahmen eines Gutachterverfahrens zum Favoriten für die weitere Entwicklung des Weberquartiers gekürten städtebaulichen Entwurf des Rotterdamer Büros Kempe Thill zugestimmt.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7469663?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686838%2F
Nachrichten-Ticker