141 000 Euro aus Sonderinvestitionsprogramm für das Burgsteinfurter Freibad
Förderung kommt gerade recht

Steinfurt -

Rolf Echelmeyer konnte das Glück kaum fassen. „Ich freue mich wie Bolle!“, reagierte der Stadtwerke- und Bäder-Chef am Freitag auf die überraschende Nachricht. dass Bund und Land 141 000 Euro für den letzten Sanierungsabschnitt im BagnoMare locker machen.

Freitag, 20.11.2020, 16:40 Uhr aktualisiert: 22.11.2020, 13:48 Uhr

Rolf Echelmeyer konnte das Glück kaum fassen. „Ich freue mich wie Bolle!“, reagierte der Stadtwerke- und Bäder-Chef am Freitag auf die überraschende Nachricht. dass Bund und Land 141 000 Euro für den letzten Sanierungsabschnitt im BagnoMare locker machen. Das Geld stammt aus dem „Sonderinvestitionsprogramm zur Verbesserung kommunaler Sportstätten“. NRW hat die städtischen Eigenanteile für das Sonderprogramm für 2020 übernommen, um damit zusätzlich kommunale Investitionen zu erleichtern. Dadurch besteht eine 100-Prozent-Förderung.

Erst im Juli war das Projekt im Eiltempo auf den Weg gebracht worden. Unmittelbar nach Bekanntwerden hatte Andreas Happe, neuer Fördermanager im Rathaus, die Hebel in Bewegung gesetzt, diesen Fördertopf anzuzapfen. „Das hat sich ausgezahlt“, lobte Echelmeyer, wie fix die Verwaltung auf den Aufruf von Bund und Land reagiert und den Antrag gestellt habe.

Das Geld kommt gerade recht, die vor drei Jahren angegangene Modernisierung des Freibad in diesem Winter und Frühjahr abzuschließen. In einem letzten Schritt sollen die Umkleiden und Sanitäranlagen grundlegend saniert werden. Unter anderem sollen ein Eltern-Kind-Bereich und mehr Barrierefreiheit geschaffen werden. Weil das Budget von Anfang an auf Kante genäht war, wurde ein dicker Batzen Eigenleistung und Muskelhypothek freiwilliger Helfer bei der Kostenkalkulation eingesetzt. Die Förderung, so Echelmeyer, schaffe jetzt etwas Entlastung und die Möglichkeit, die eine oder andere Leistung auszuschreiben und an Handwerksunternehmen zu vergeben. Sobald alle Voraussetzungen dafür bekannt sind, soll der Plan möglichst umgehend in die Tat umgesetzt werden. Schließlich hat sich der Bäder-Betrieb ein Ziel auf die Fahnen geschrieben: Die Sanierung soll pünktlich zum Beginn der neuen Freibad-Saison abgeschlossen sein. Die beginnt mit dem VR-Bank Triathlon am 23. Mai 2021.

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7687547?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686838%2F
Nachrichten-Ticker