Werbegemeinschaften und SMarT starten zwei Aktionen zum Advent
Kaufleute füllen Kinder-Stiefel

Steinfurt -

Da musste sich selbst eine so langjährige SMarT-Mitarbeiterin wie Gerda Schmerling mal kräftig die Augen reiben: Sage und schreibe 61 Geschäftsleute hatte Schmerling nach ihren Ladenbesuchen in Borghorst und Burgsteinfurt auf dem Zettel. Sie alle haben sich spontan der Idee angeschlossen, den örtlichen Einzelhandel in der Adventszeit mit einer „Steinfurter Stiefelaktion“ zu beleben – so weit es geht und es der Corona-Schutz erlaubt. Eine Resonanz, die nicht nur Schmerling überwältigt hat.

Dienstag, 24.11.2020, 16:16 Uhr
Gerda Schmerling (l.) und Marion Kessens (SMarT) stellten mit Stephan Runde, Leiter des Beratungscenters der Kreissparkasse, am Dienstag im Alten Rathaus die beiden Adventsaktionen in Zusammenarbeit mit den örtlichen Werbegemeinschaften vor.
Gerda Schmerling (l.) und Marion Kessens (SMarT) stellten mit Stephan Runde, Leiter des Beratungscenters der Kreissparkasse, am Dienstag im Alten Rathaus die beiden Adventsaktionen in Zusammenarbeit mit den örtlichen Werbegemeinschaften vor. Foto: Drunkenmölle

Da musste sich selbst eine so langjährige SMarT-Mitarbeiterin wie Gerda Schmerling mal kräftig die Augen reiben: Sage und schreibe 61 Geschäftsleute hatte Schmerling nach ihren Ladenbesuchen in Borghorst und Burgsteinfurt auf dem Zettel. Sie alle haben sich spontan der Idee angeschlossen, den örtlichen Einzelhandel in der Adventszeit mit einer „Steinfurter Stiefelaktion“ zu beleben – so weit es geht und es der Corona-Schutz erlaubt. Eine Resonanz, die nicht nur Schmerling überwältigt hat.

Die Initiative hat die neue SMarT-Geschäftsführerin Marion Kessens angekurbelt. Sie war damit auch schon an vorausgegangener Wirkungsstätte erfolgreich. „Das wird bestimmt auch in Steinfurt ein Renner“, ist Kessens überzeugt, etwas Helligkeit ins Dunkel dieser trostlosen Pandemie-Zeit zu bringen. „Es gibt keine Veranstaltungen, keinen Nikolaus- und keinen Weihnachtsmarkt, wohl aber Wünsche und Hoffnungen, die sich mit kleinen Lichtblicken befeuern lassen“, will Kessens dazu beitragen, die Vorfreude auf Weihnachten zu wecken.

Und darum geht‘s: SMarT, die beiden Werbegemeinschaften und die Kreissparkasse, die die Aktion kräftig unterstützt, rufen Kinder bis zehn Jahre aus Steinfurt und den Umlandgemeinden auf, zum Nikolausfest einen (selbstverständlich) sauberen oder gebastelten Stiefel (gerne geschmückt, damit man ihn schnell wiederfindet) bei SMarT in Burgsteinfurt im Alten Rathaus, Markt 2, oder bei Foto Oskamp in Borghorst, Münsterstraße 4, in eigens dort unter Tannenbäumen aufgestellten Kisten abzulegen. Angenommen werden die Stiefel am 5. und 6. Dezember (Freitag und Samstag) von 9.30 bis 18 Uhr beziehungsweise von 9.30 bis 16 Uhr. Aufkleber mit Namen und Anschrift der kleinen Stiefelträger dürfen nicht fehlen. SMarT bringt die Stiefel im Anschluss in die teilnehmenden Geschäfte. Dort werden sie dann mit kindgerechten Überraschungen im Wert von drei bis fünf Euro gefüllt. Ab dem 10. Dezember (Donnerstag) kann das Schuhwerk dann in den Schaufenstern gesucht und ab dem 17. Dezember (nicht vorher) und bis spätestens 23. Dezember wieder abgeholt werden. Auch für die begleitenden Erwachsenen soll es eine kleine Aufmerksamkeit der Steinfurter Touristiker geben.

Marion Kessens ist nach der großen Unterstützung in der Steinfurter Geschäftswelt zuversichtlich, dass zehn Stiefel pro Geschäft ausgestellt und damit unterm Strich rund 600 Stiefel gefüllt werden: „Das klappt.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7692713?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686838%2F
Nachrichten-Ticker