„Herzensangelegenheiten“ des Lions Club Graf Arnold: Mehr als 10 000 Euro für Bildungsprojekte
Prominente Unterstützung sorgt für tolles Ergebnis

Steinfurt -

Unter dem Motto „Nimm Anteil und zeig Herz“ hat der Lions Club Graf Arnold zum dritten Mal in Steinfurt Spenden gesammelt. Und das sehr erfolgreich: Mehr als 10 000 Euro sind zusammengekommen und können nun auf einzelne Bildungsprojekte verteilt werden.

Samstag, 02.01.2021, 10:35 Uhr aktualisiert: 02.01.2021, 10:40 Uhr
Die Regenbogenschule Borghorst gehörte zu den vielen Spendern der Initiative „Herzensangelegenheiten“ des Lions Club Graf Arnold.
Die Regenbogenschule Borghorst gehörte zu den vielen Spendern der Initiative „Herzensangelegenheiten“ des Lions Club Graf Arnold. Foto: privat

Zum dritten Mal fand die Initiative „Herzensangelegenheiten“ des Lions Club Graf Arnold in Steinfurt statt und und konnte auch in diesem Jahr wieder viele Unterstützer gewinnen. Unter dem bewährten Motto „Nimm Anteil und zeig Herz“ wurde um Spenden gebeten, die zur Unterstützung von Bildungs- und Präventionsprojekten für Kinder und Jugendliche vor Ort verwendet werden.

„Leider durfte das Highlight der Aktion, der Charity- Shop in der Burgsteinfurter Innenstadt, nicht öffnen. Das Ordnungsamt des Kreises Steinfurt hatte aufgrund der angespannten Corona-Situation keine Erlaubnis dazu erteilt“, erklärt Verica Doleschal, Schirmherrin und Gründerin der Initiative sowie aktuelle Präsidentin des Lions Club Graf Arnold in Steinfurt.

Dafür fand aber die mittlerweile etablierte Herzensplakat-Aktion wieder statt. Erstmalig hat auch Steinfurt Marketing und Touristik (SMarT) mit der neuen Geschäftsführerin Marion Kessens die Plakat-Aktion unterstützt.

„In diesem Jahr haben wir unseren Aktionsradius noch mal vergrößern können und damit gezeigt, wie wichtig unsere Initiative ist. Das Engagement der Kinder aus den Kitas und Schulen hat mich besonders gefreut. Sie haben Eigeninitiative gezeigt und durch zusätzliche Aktionen ein tolles Ergebnis erzielt. Das Projekt stärkt das soziale Verantwortungsbewusstsein und Selbstbewusstsein der Kinder“, unterstreicht Verica Doleschal.

Auch aus anderen Orten wurde gespendet. Als einfallsreich entpuppte sich das junge Wettringer Unternehmen DailySocks, das ein eigenes Söckchen-Design für die Aktion entworfen und über nahe gelegenen Fachhandel oder online verkauft hat. Die Geschäftsführerin Anna Kemper konnte sich mit der Aktion sofort identifizieren: „Unsere Kinder benötigen jede Unterstützung, die sie kriegen können. Die Initiative Herzensangelegenheiten unterstützt genau die richtigen Projekte, jeder Euro kommt direkt bei den Kindern an.“

In Laer hat der Heimatverein zusammen mit Zhera Stegemann und Marita Kajüter Präsentkörbe für den guten Zweck gepackt. Hier kam eine Summe in Höhe von über 1000 Euro zusammen.

Verica Doleschal: „Ein großer Dank geht auch an die Kreissparkasse Steinfurt, die 1000 Euro für die Initiative gespendet hat sowie an die Unternehmensgruppe All4Labels, die uns ebenfalls mit einer sehr großzügigen Spende bedacht hat.“

Prominente Unterstützung gab es auch noch: Schlagersänger und Entertainer Mickie Krause aus Wettringen sowie Bloggerin und Fashion-Stylistin Carola Nahnsen aus Borghorst haben für die Aktion „Nimm Anteil und zeig Herz“ über die sozialen Medien geworben.

Das Gesamtergebnis kann sich durchaus sehen lassen, wenn man die aktuelle Situation bedenkt: Mehr als 10 000 Euro sind zusammengekommen und können nun auf die einzelnen Bildungsprojekte verteilt werden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7747652?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686838%2F
Nachrichten-Ticker