Landessiegel für Bildungspartnerschaft
Ausgezeichnete Stadtbücherei

Steinfurt -

Die Stadtbücherei ist ein ausgezeichneter Bildungspartner – im doppelten Wortsinn. Für ihre langjährige engagierte Zusammenarbeit mit den Schulen vor Ort hat die Steinfurter Einrichtung jetzt vom Landesprogramm Bildungspartner NRW ein Qualitätssiegel und Urkunde erhalten.

Montag, 11.01.2021, 15:46 Uhr aktualisiert: 12.01.2021, 16:07 Uhr
Martina Furchert und Kaj-Jürgen Dönneweg mit der Urkunde und dem Schild am Weinhaus, die die Stadtbücherei als Bildungspartner NRW ausweist.
Martina Furchert und Kaj-Jürgen Dönneweg mit der Urkunde und dem Schild am Weinhaus, die die Stadtbücherei als Bildungspartner NRW ausweist.

Die Stadtbücherei ist ein ausgezeichneter Bildungspartner – im doppelten Wortsinn. Für ihre langjährige engagierte Zusammenarbeit mit den Schulen vor Ort hat die Steinfurter Einrichtung jetzt vom Landesprogramm Bildungspartner NRW ein Qualitätssiegel und Urkunde erhalten.

Seit 2005 bringt Bildungspartner NRW Schulen mit außerschulischen Partnern zusammen, so dass bereits über 1300 Schulen und mehr als 400 Partner anerkannte Bildungspartner sind. Die Stadtbücherei Steinfurt unterhält seit 2017 mehrere vergleichbare Kooperationen. Mit jährlich mehr als 30 Veranstaltungen, die sich größtenteils an Kinder und Jugendliche richten, schafft die Bibliothek einen wesentlichen Beitrag zu Chancengleichheit und Teilhabe. Hierzu zählen neben Bibliothekseinführungen unter anderem Klassenlesungen zur Leseförderungen, Schreib- und Film-Workshops zur Medienkompetenz (Filmwerkstatt) sowie die Vermittlung von Wissensthemen (Wissen & Co).

Nicht zuletzt durch viele Landes- und Bundes-Förderprojekte im Bereich Jugend- und Erwachsenen-Bücherei (Drittmitteln) habe sich die Stadtbücherei als außerschulischer Ort einen Namen gemacht. So wurden neben einem freien W-Lan für Smartphone- und Tablet- sowie Laptop-Nutzung, fünf Recherche-PC mit Drucker und 20 Tablets zur kostenfreien Recherche zur Verfügung gestellt. In 2020 folgte der Ausbau der Gruppenarbeitsecke mit Smart-TV sowie Konsolenspiel und Film-Equipment. Die Jugendbücherei konnte mit neuem Lehrmaterial für alle Klassenstufen zu einem attraktiven Lernort verwandelt werden.

Weitere Angebote sind in den vergangenen Jahren im digitalen Bereich hinzugekommen. Sie sollen Schüler mit zuverlässigen Informationen versorgen und sie vor Fake-News schützen. Weitere Angebote wie DigitalCheckNRW, einer Möglichkeit, die eigene Medienkompetenz zu testen, sollen noch hinzugefügt werden.

Martina Furchert, Vorsitzende des Fördervereins, und Kaj-Jürgen Dönneweg, Leiter der Stadtbücherei, freuen sich mit dem Büchereiteam über die Anerkennung des Landes. Sie sehen sie als Ansporn, die Kooperationen mit den Schulen immer wieder neu mit Leben zu füllen. „Wir möchten unsere Angebote zukünftig noch stärker am Medienkompetenzrahmen ausrichten. Insbesondere sehen wir Schwerpunkte im Bereich Informieren und Recherchieren sowie im Bereich Produzieren und Präsentieren, erläutert Dönneweg.

Für 2021 habe sich die Steinfurter Stadtbücherei mit der Umgestaltung des Lernhilfen-Bereichs einiges vorgenommen, fügt Dönneweg an. Ein Förderantrag für die technische Ausstattung des neuen Lernraums aus Landesmitteln sei bereits gestellt. Anträge für Zuschüsse der Projekte für „Kultur Digital“ sowie für NRW-Schreib-/Film-Werkstätten und für neue „Kulturrucksack“-Formate im Bereich YouTube-Workshop sowie einem Info-Pfad zur Bücherei-Orientierung mit QR-Codes seien ebenfalls auf den Weg gebracht.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7761073?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686838%2F
Nachrichten-Ticker