Verwaltung wird den See nicht freigeben
Eislaufen auf dem Bagno bleibt ein Wintertraum

Steinfurt -

Auch wenn es friert wie verrückt. Ein Wintermärchen wie 2010 werden die Steinfurter auf dem Bagnosee wohl nicht erleben...

Donnerstag, 11.02.2021, 15:24 Uhr aktualisiert: 11.02.2021, 15:30 Uhr
Elf Jahre ist es her, dass die Steinfurter auf dem Bagnosee unbeschwert Schlittschuh
Elf Jahre ist es her, dass die Steinfurter auf dem Bagnosee unbeschwert Schlittschuh fahren konnten. Foto: Archiv

Das waren noch Zeiten, elf Jahre ist es her. Da schnallte sich halb Steinfurt die Schlittschuhe unter, um auf dem dick zugefrorenen Bagnosee eine Runde zu drehen. Zum Aufwärmen gab es damals am Ufer einen heißen Glühwein oder eine Bratwurst. Und auch wenn bei den anhaltend eisigen Temperaturen der ein oder andere schon mal im Keller geguckt hat, wo die Schlittschuhe liegen – er kann sie liegenlassen. Der Fachdienst Sicherheit und Ordnung im Rathaus macht den Eis-Fans wenig Hoffnung auf ein Freiluft-Vergnügen wie im Februar 2010.

„Wir werden die Eisfläche nicht freigeben können“, bedauert Holger Brüggemann als stellvertretender Fachdienstleiter. Zwei Gründe führt er ins Feld: Zum einen wäre die Stadt automatisch in der Haftung, wenn sie die Eisfläche offiziell für das Betreten freigeben würde. Die Wettervorhersagen sehen nicht danach aus, dass die Frostperiode für ein gefahrloses Betreten lange genug anhält. Außerdem ist da noch Corona. „Und die Beschränkungen durch die Pandemie gelten selbstverständlich auch auf dem Eis“, betont Holger Brüggemann. Das heißt: Abstände müssen eingehalten und Gruppenbildung vermieden werden.

Der Fachdienst wird – Freigabe hin oder her – ab sofort ein waches Auge auf das Erholungsgebiet zwischen Borghorst und Burgsteinfurt haben, wie Brüggemann gegenüber dieser Zeitung ankündigte. So wird das Eislaufvergnügen von 2010 ein Steinfurter Wintermärchen bleiben.

Video in Kooperation mit dem WDR zum Wintervergnügen in der Region:

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7814068?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686838%2F
Nachrichten-Ticker