Vollalarm für den Löschzug Borghorst
Drei Verletzte nach Zimmerbrand

Borghorst -

Drei Bewohner eines Hauses an der Abteistraße mussten am Sonntagabend nach einem Zimmerbrand mit einer Rauchvergiftung ins Krankenhaus gebracht werden. Das Feuer selbst konnte von der Freiwilligen Feuerwehr schnell unter Kontrolle gebracht werden.

Montag, 22.02.2021, 14:16 Uhr aktualisiert: 22.02.2021, 15:10 Uhr
Mit der Drehleiter kontrollierten die Wehrmänner die Brandstelle von außen. Das Feuer war in einer Wohnung an der Abteistraße ausgebrochen.
Mit der Drehleiter kontrollierten die Wehrmänner die Brandstelle von außen. Das Feuer war in einer Wohnung an der Abteistraße ausgebrochen. Foto: Feuerwehr Steinfurt

„Die Bewohner hatten schon gute Vorarbeit geleistet“, erläuterte Michael Dahlhaus als Einsatzleiter.

Der Vollalarm für den Löschzug Borghorst war gegen 19.30 Uhr ausgelöst worden. Anwohner der Winkelstraße hatten Rauch aus dem Dachstuhl des Hauses aufsteigen sehen und die Rettungskräfte alarmiert. Nach Angaben von Michael Dahlhaus waren fast 60 Kameraden vor Ort.

Mit einem ersten Angriffstrupp waren die Flammen schnell unter Kontrolle. Die Drehleiter kam zum Einsatz, um von außen die Brandstelle zu kontrollieren und einen Rettungsweg zu schaffen. Schwierig gestaltete sich für die Löschfahrzeuge die Zufahrt. Michael Dahlhaus: „Das Feuer war an einem zurückliegenden Haus hinter dem Heinrich-Roleff-Haus ausgebrochen, die Straße ist dort sehr schmal.“

Abschließend schafften die Wehrmänner den Brandschutt aus dem Gebäude. Über die Ursache des Feuers konnten am Montag weder Polizei noch Feuerwehr irgendwelche Aussagen treffen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7832309?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686838%2F
Nachrichten-Ticker