St. Nikomedes blickt in die Partnergemeinde San Antonio Abad nach El Salvador
Große Not nicht nur wegen Corona

Steinfurt -

Wie sieht die Situation in diesen Zeiten in El Salvador aus? Die Gemeinde St. Nikomedes hat ein Video bekommen, dass die aktuelle Lage in dem Land insgesamt und in der Partnergemeinde San Antonio Abad im Besonderen zeigt.

Donnerstag, 04.03.2021, 06:46 Uhr aktualisiert: 04.03.2021, 10:24 Uhr
Padre Emilio in der Apotheke der Clinica (kleines Bild). Das Foto oben ist entstanden beim Besuch von Gemeindemitgliedern von St. Nikomedes im Oktober 2019 in der Stadt San Antonio Abad. Fotos: privat
Padre Emilio in der Apotheke der Clinica (kleines Bild). Das Foto oben ist entstanden beim Besuch von Gemeindemitgliedern von St. Nikomedes im Oktober 2019 in der Stadt San Antonio Abad. Fotos: privat

Die Gemeinde St. Nikomedes feiert am kommenden Wochenende die über 30 Jahre bestehende Beziehung zur Partnergemeinde San Antonio Abad in El Salvador. Dazu hat der Freundeskreis Partnergemeinde ein Video erstellt, in dem die Mitglieder sich und die Partnergemeinde kurz vorstellen.

Auch in einigen Gottesdiensten will der Freundeskreis den Blick trotz vieler Probleme in Deutschland auf die Situation der Menschen in El Salvador lenken, die durch die Coronakrise in große Not geraten und auf Solidarität angewiesen sind. Der Freundeskreis schreibt: „In El Salvador gibt es kein Kurzarbeitergeld, keine Behandlung auf der Intensivstation für jeden Kranken, und in absehbarer Zeit keine Impfstoffe für die Bevölkerung.

Die Situation für die Kranken hat sich insofern noch verschärft, dass auch alltägliche Krankheiten nicht mehr immer behandelt werden. So ist zum Beispiel die Haushaltshilfe Patricia im Gemeindezentrum aus San Antonio Abad vor einigen Monaten auf die linke Hand gefallen und hat dabei einen komplizierten Bruch erlitten. Im Krankenhaus wurde sie nicht behandelt und so hat sie eine steife Hand zurückbehalten, mit der sie ihrer Arbeit nicht mehr nachgehen kann. Solche Schicksale machen uns immer wieder fassungslos und betroffen.

Pater Emilio, der Gemeindeleiter in San Antonio Abad, hat mit der Ärztin der Clinica, Cristina Guadelupe Flores, ein Video gedreht, in dem die aktuelle medizinische Situation in El Salvador und in der Partnergemeinde erläutert wird. Dieses Video kann man sich ab dem Wochenende auf der Homepage der Pfarrgemeinde St. Nikomedes anschauen.

Unser Beitrag für die medizinische Versorgung der armen Bevölkerung wird aufgrund der Situation gerade jetzt in der Corona-Krise noch dringender benötigt.“

Spenden zur Unterstützung der Arbeit der Clinica können auf folgendes Konto eingezahlt werden: Zentralrendantur Steinfurt, IBAN: DE22 4006 0265 0003 8990 01, BIC: GENODEM1DKM, Verwendungszweck: San Antonio Abad – Über den folgenden Link können Interessenten sich das Video aus der Partnergemeinde in El Salvador anschauen: https://youtu.be/VPPmU41vcn8

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7847889?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686838%2F
Nachrichten-Ticker