Sa., 25.05.2019

Marathon geht weiter Dritter Tag der Europawahl: Lettland, Malta und die Slowakei

EU-Osterweiterung vor 15 Jahren: die Fahnen alter und neuer EU-Mitglieder wehen vor dem Rathaus in der Altstadt von Prag.

Brüssel (dpa) - Am dritten Tag der Europawahl sind am Samstag die Bürger in Lettland, Malta und der Slowakei zur Abstimmung aufgerufen. Von dpa

Sa., 25.05.2019

Regierung Richter stoppt Trumps Mauerbau-Pläne

Washington (dpa) - Ein Bundesrichter in Kalifornien hat US-Präsident Donald Trumps Pläne zum Bau einer Mauer an der Südgrenze zu Mexiko unter einer Notstandsverordnung vorerst gestoppt. Der Richter erließ eine einstweilige Verfügung, die der US-Regierung untersagt, Mittel aus dem Haushalt verschiedener Behörden für den Bau der Mauer umzuwidmen. Von dpa


Sa., 25.05.2019

Wahlen Mehr als 40 Prozent für Merkel-Rücktritt bei Wahlniederlage

Berlin (dpa) - Mehr als 40 Prozent der Menschen in Deutschland sind bei deutlichen Verlusten von CDU und CSU bei der Europawahl für einen Rücktritt von Bundeskanzlerin Angela Merkel. In einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov sprachen sich 42 Prozent für einen Wechsel an der Regierungsspitze in einem solchen Fall aus, 39 Prozent waren dagegen, 19 Prozent machten keine Angaben. Von dpa


Sa., 25.05.2019

Parteien Werte-Union will Ministerposten für Kramp-Karrenbauer

Flensburg (dpa) - Der Vorsitzende der konservativen Werte-Union in der CDU, Alexander Mitsch, hat einen Ministerposten für die CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer gefordert. Von dpa


Sa., 25.05.2019

Kriminalität «Spiegel»: Möglicherweise weiterer Tatort im Fall Lügde

Lügde (dpa) - Im Fall des massenhaften Missbrauchs auf einem Campingplatz in Lügde in Nordrhein-Westfalen prüfen die Ermittler einen möglichen weiteren Tatort. Wie «Der Spiegel» berichtet, soll der 56-jährige Hauptbeschuldigte nach Aussage eines Zeugen im Sommer 2009 wiederholt Tauchurlaube an einem See im thüringischen Nordhausen gemacht haben. Von dpa


Sa., 25.05.2019

Wissenschaft Deutscher Forscher in Chile ums Leben gekommen

Punta Arenas (dpa) - Ein deutscher Forscher ist im äußersten Süden von Chile ums Leben gekommen. Die Leiche des Mannes sei gestern in einem See im Nationalpark Torres del Paine in Patagonien entdeckt worden, sagte ein Sprecher der Forstbehörde CONAF. Der Wissenschaftler wurde seit Tagen vermisst. Der 62-Jährige wollte ein Magnetometer reparieren, teilte die Magallanes-Universität mit. Von dpa


Fr., 24.05.2019

Börse in Frankfurt Dax steigt nach schwacher Woche wieder über 12.000 Punkte

Der Dax ist der wichtigste Aktienindex in Deutschland.

Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat sich am Freitag etwas von seinen kräftigen Vortagesverlusten erholt und ist wieder über die Marke von 12.000 Punkten geklettert. US-Präsident Donald Trump hatte in Aussicht gestellt, den Streit um den Telekomausrüster Huawei in den Handelsgesprächen mit China zu lösen. Von dpa


Verbraucherschutzminister: Länder-Beschlüsse zu Plastikmüll und Fake-Shops

Trump stellt in Aussicht: Streit um Huawei könnte in Handelsgesprächen gelöst werden

Äußerungen aus der Regierung: Bafin-Chef warnt vor grenzüberschreitenden Bankenfusionen


Die Redaktion auf Twitter

immomarkt.ms Anzeigen

Wohnungen, Häuser, Grundstücke und gewerbliche Immobilien aus Ihrer Region