Mo., 19.11.2018

Soziales Lindner kritisiert Habeck-Vorschläge zu Sozialleistungen

Berlin (dpa) - FDP-Partei- und -Fraktionschef Christian Lindner hat den Vorschlag von Grünen-Chef Robert Habeck für eine neue «Garantiesicherung» ohne Zwang zu Arbeitssuche und Weiterbildung scharf kritisiert. Habeck wolle 30 Milliarden Euro zusätzliche Steuereinnahmen, «um es denjenigen zu geben, die nicht arbeiten wollen», sagte Lindner. Das Geld werde aber Familienbetrieben und Facharbeitern weggenommen. Von dpa

Mo., 19.11.2018

Migration Breite Kritik an Spahn-Vorstoß zum UN-Migrationspakt

Berlin (dpa) - Gesundheitsminister Jens Spahn hat mit der Forderung nach einer Parteitags-Debatte über den UN-Migrationspakt breite Kritik ausgelöst - und nur vereinzelt Zustimmung erhalten. «Die Bundesregierung steht hinter diesem Pakt», betonte Regierungssprecher Steffen Seibert. Von dpa


Mo., 19.11.2018

Kandidat für Merkel-Nachfolge Breite Kritik an Spahn-Vorstoß zu UN-Migrationspakt

Kandidat für Merkel-Nachfolge: Breite Kritik an Spahn-Vorstoß zu UN-Migrationspakt

Jens Spahn, Kandidat für den CDU-Vorsitz, will auf dem CDU-Parteitag Anfang Dezember über den UN-Migrationspakt diskutieren. Nicht viele in der Partei sind begeistert. Beifall kommt von der AfD. Von dpa


Mo., 19.11.2018

18 Flüge betroffen Warnstreik bei Eurowings in Düsseldorf

Zwei Flugzeug der Lufthansa-Tochter Eurowings stehen auf dem Flughafen Düsseldorf.

Seit Monaten streiten Verdi und die Lufthansa-Tochter Eurowings um Arbeitszeiten und Dienstpläne der Flugbegleiter. Nun macht die Gewerkschaft ernst: Sie kündigt für diesen Dienstag einen Warnstreik am Düsseldorfer Airport an. Von dpa


Mo., 19.11.2018

Kriminalität Bundesregierung verhängt Einreiseverbote und Rüstungsstopp

Berlin (dpa) - Sieben Wochen nach der Tötung des regierungskritischen saudischen Journalisten Jamal Khashoggi hat Deutschland mit 18 Einreiseverboten für saudische Tatverdächtige und einem vollständigen Rüstungsexportstopp reagiert. Bei den von dem Einreiseverbot betroffenen Personen handelt es sich nach Angaben des Auswärtigen Amtes um das mutmaßliche 15-köpfige Mordkommando sowie um drei weitere Personen. Von dpa


Mo., 19.11.2018

Kriminalität Polizist bedroht Frau in Bochumer Tankstelle - Festnahme

Bochum (dpa) - Ein Polizist außer Dienst hat eine Tankstellenmitarbeiterin in Bochum stundenlang bedroht. Der 46-Jährige gab bei der Tat vor, bewaffnet zu sein und eine Wasserstoffbombe zünden zu wollen, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft mit. Weder Waffen noch eine Bombe konnten jedoch nach dem Einsatz gefunden werden. Nach intensiven Verhandlungen mit der Polizei ließ er die 54-Jährige unverletzt gehen. Von dpa


Mo., 19.11.2018

Nach Tötung von Kashoggi Einreiseverbote und Rüstungsstopp: Saudis sanktioniert

Der saudi-arabischen Regierungskritiker und Journalist Jamal Khashoggi während des Weltwirtschaftsforums in Davos.

Die Ermittlungen im Fall Khashoggi laufen noch. Trotzdem prescht die Bundesregierung mit Strafmaßnahmen gegen Saudi-Arabien vor. Wie viele Europäer ihr folgen werden, ist unklar. Eine der deutschen Sanktionen ist in der EU besonders umstritten. Von dpa


SPD-Vize: Stegner attackiert «Millionär» Merz

Angriff auf Gemeinnützigkeit: Attacken aus der CDU gegen Deutsche Umwelthilfe

Kurz vor US-Grenze: Bedrohliche Stimmung: Proteste gegen Migranten in Tijuana


Mo., 19.11.2018

Neues einjähriges Tief Bitcoin fällt unter 5000 Dollar

Nicht nur der Bitcoin, auch andere bekannte Kryptowährungen wie Ether, Litecoin oder XRP standen zu Wochenbeginn abermals unter Druck.

Frankfurt/Main (dpa) - Digitalwährungen wie Bitcoin stehen weiter unter erheblichem Druck. Am Montag setzte sich der schon in der vergangenen Woche zu beobachtende breite Ausverkauf fort. Von dpa


Börse in Frankfurt: Dax sackt weiter ab

Bewegung im Lottomarkt: Online-Anbieter Tipp24 übernimmt Lotto24

Hinweise eines Whistleblowers: Ghosn in Haft: Finanzaffäre um Renault-Nissan-Chef


Mo., 19.11.2018

Besondere Schwere der Schuld Lebenslange Haft für Mörder von Johanna nach fast 20 Jahren

Auf einem Computerbildschirm sind die Fingerabdrücke von einem Mann zu sehen.

Johanna verschwand 1999 von einem Radweg, erst Monate später wurde ihre Leiche entdeckt. Die Suche nach dem Täter dauerte fast zwei Jahrzehnte - nun hat ihn ein Gericht zur Höchststrafe verurteilt. Von dpa


Psychische Probleme: Polizist bedroht Frau in Bochumer Tankstelle: Festnahme

Drei Bomben gezündet: Anschlag auf BVB-Bus: Staatsanwalt fordert lebenslange Haft

Festnahme: Obduktion bestätigt: Rentner starb an tiefem Halsschnitt


Die Redaktion auf Twitter

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland