Kriminalität
Missbrauchsfall Bergisch Gladbach: Bundesweite Durchsuchungen

Köln (dpa) - Im Zuge der Ermittlungen zum Missbrauchsfall Bergisch Gladbach hat die Polizei am Dienstag bundesweit Wohnungen von 50 Tatverdächtigen durchsucht. Es gehe um den Verdacht des Besitzes und der Verbreitung von Kinderpornografie, teilte die Kölner Staatsanwaltschaft mit.

Dienstag, 01.09.2020, 15:44 Uhr aktualisiert: 01.09.2020, 15:46 Uhr

© dpa-infocom, dpa:200901-99-390432/1

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7561840?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686136%2F4850405%2F
Nachrichten-Ticker