EU
Erstmals Export von Astrazeneca-Impfstoff aus der EU gestoppt

Brüssel/Rom (dpa) - Erstmals ist die Ausfuhr von Corona-Impfstoff aus der Europäischen Union in einen Drittstaat über die neue Exportkontrolle gestoppt worden. Italien verhinderte den Export von 250 000 Dosen Impfstoff des britisch-schwedischen Herstellers Astrazeneca an Australien, wie EU-Kreise am Donnerstag bestätigten. Zuerst hatte die «Financial Times» darüber berichtet.

Donnerstag, 04.03.2021, 15:54 Uhr aktualisiert: 04.03.2021, 15:56 Uhr

© dpa-infocom, dpa:210304-99-689807/1

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7850129?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686136%2F4850405%2F
Nachrichten-Ticker