Ausstellungen
Faulenzen im Sprengel Museum

Hannover (dpa) - Das Sprengel Museum Hannover nimmt in einer aktuellen Ausstellung den Müßiggang unter die Lupe: «Auszeit. Vom Faulenzen und Nichtstun» heißt die Schau, die von Mittwoch an zu sehen ist.

Montag, 27.04.2015, 14:28 Uhr aktualisiert: 27.04.2015, 14:38 Uhr

Geht es beim Müßiggang um Ruhe, Unterhaltung oder gar Selbstverwirklichung? In rund 120 Werken aus der eigenen Sammlung spürt das Museum dieser Frage nach, darunter sind Bilder von Ernst Barlach, Max Beckmann , Pablo Picasso und Ernst Ludwig Kirchner. Dazu kommen Leihgaben zeitgenössischer Künstler.

Auf ganz verschiedene Weise - von Grafik über Fotografie, Skulptur und Malerei bis hin zum Video - befasse sich die Schau mit der freien Zeit, teilte das Museum am Montag mit. Viele Künstler sähen den Müßiggang als Voraussetzung für künstlerisches Schaffen an. Die oft heiter wirkende Auszeit werde aber in der Schau immer wieder durchkreuzt - so wirft etwa Käthe Kollwitz einen intimen Blick auf ermattete, Walter Ballhause auf arbeitslose Menschen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3219308?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686136%2F2686170%2F
Nachrichten-Ticker