Medien
Hans Sigl wird Opfer der versteckten Kamera

Baden-Baden (dpa) - Der ZDF-«Bergdoktor» Hans Sigl (45) ist Opfer der versteckten Kamera geworden. Für die ARD-Unterhaltungsshow «Verstehen Sie Spaß?» wurde er mit einer angeblichen Betriebsfeier aufs Glatteis geführt, teilte der Südwestrundfunk (SWR) in Baden-Baden mit.

Donnerstag, 07.05.2015, 13:22 Uhr aktualisiert: 07.05.2015, 13:29 Uhr

«Ich dachte, ich bin im falschen Film», sagte Sigl der Deutschen Presse-Agentur : «Es war extrem gut gemacht. Ich hatte bis zum Schluss keine Ahnung, was da wirklich gespielt wird.» Die Sendung mit Filmen der versteckten Kamera wird an diesem Samstag (20.15 Uhr) im «Ersten» ausgestrahlt. Sie wurde Mitte April in den Bavaria Studios München aufgezeichnet.

Ebenfalls einem Filmstreich zum Opfer fielen der Literaturkritiker Hellmuth Karasek und die RTL-Jurorin Motsi Mabuse («Let's Dance»). Weitere Gäste der Show sind die Moderatorin Barbara Schöneberger, die Comedians Bodo Bach und Pierre M. Krause, die Sänger Marc Marshall und Ann Sophie sowie die Scorpions.

Die ARD-Show wird dieses Jahr 35 Jahre alt. Sie startete 1980 und ist damit eine der am längsten laufenden Sendungen im deutschen Fernsehen. Moderiert wird sie im sechsten Jahr von Guido Cantz.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3239482?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686136%2F2686170%2F
Nachrichten-Ticker