Musik
Die Richard-Wagner-Festspiele in Bayreuth

Bayreuth (dpa) - Im Jahr 1876 konnte Richard Wagner (1813-1883) seine ersten Bayreuther Festspiele organisieren. Komplett wurde dabei die Tetralogie «Der Ring des Nibelungen» aufgeführt. Das Festspielhaus wurde eigens nach den Plänen des Komponisten errichtet.

Donnerstag, 23.07.2015, 09:21 Uhr aktualisiert: 23.07.2015, 09:26 Uhr
Bundeskanzlerin Angela Merkel und ihr Mann Joachim Sauer sind Stammgäste in Bayreuth.
Bundeskanzlerin Angela Merkel und ihr Mann Joachim Sauer sind Stammgäste in Bayreuth. Foto: Tobias Hase

Nach Wagners Tod setzte sich seine Witwe Cosima (1837-1930) erfolgreich für den Festspielbetrieb ein. In der Zeit des Nationalsozialismus erlebten die Richard-Wagner-Festspiele ihr dunkelstes Kapitel. Adolf Hitler war regelmäßig Gast in Bayreuth .

Nach dem Krieg gelang Anfang der 1950er Jahre ein Neustart unter Richard Wagners Enkeln Wieland und Wolfgang Wagner . Nach Wielands Tod 1966 führte Wolfgang Wagner (1919-2010) die Festspiele allein bis 2008. Seitdem stehen seine beiden Töchter Eva Wagner-Pasquier (70) und Katharina Wagner (37) an der Spitze. Wagner-Pasquier gibt ihren Posten allerdings nach dieser Saison auf.

Das Festival gehört zu Deutschlands wichtigsten kulturellen und gesellschaftlichen Ereignissen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3401665?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686136%2F2686170%2F
Nachrichten-Ticker