Fr., 07.12.2018

Live im ZDF Jubiläumsgala: 40 Jahre «Ein Herz für Kinder»

Dionne Warwick gehört zu den Top-Gästen der Benefizgala in Berlin.

Dionne Warwick gehört zu den Top-Gästen der Benefizgala in Berlin. Foto: Piotr Wittman

Prominente wie Dionne Warwick und Udo Lindenberg sammeln bei der «Ein Herz für Kinder»-Gala Spenden für notleidende Kinder. Vor 40 Jahren wird die Aktion von der «Bild» gegründet. Damals mit einem anderen Schwerpunkt.

Von dpa

Berlin (dpa) - Einen Tag vor dem zweiten Advent kommen in Berlin wieder Prominenten aus Show, Sport und Politik für einen guten Zweck zusammen. Bei der Spendengala «Ein Herz für Kinder» sammeln Stars am Spendentelefon Geld für notleidende Kinder und ihre Familien.

Außerdem stellt Moderator Johannes B. Kerner Schicksale aus dem In- und Ausland vor. Das ZDF überträgt die Benefiz-Show aus Berlin am Samstagabend ab 20.15 Uhr live.

«Wenn ich mit Kindern zusammen bin, lacht mein Herz. Es bereitet mir Freude zu helfen und ich bin dankbar, dass es mir möglich ist», sagte Verlegerin Friede Springer in der «Bild»-Zeitung. Ihr 1985 verstorbener Mann Axel Springer rief die Spendenaktion vor 40 Jahren ins Leben - damals mit dem Ziel, Kinder im Straßenverkehr besser zu schützen.

Bei der Jubiläumsgala berichtet Schauspielerin Barbara Wussow von ihrem Besuch in einem Wasser-Slum in der philippinischen Hauptstadt Manila. Dort leben Kinder in provisorischen Hütten ohne sauberes Wasser und Strom.

Die jährliche Benefizgala setzt auch in diesem Jahr auf nationale und internationale Stars: Die mehrfache Grammy-Gewinnerin Dionne Warwick wird mit dem Elektropop-Duo Glasperlenspiel und Songwriter Nico Santos ihren Hit «That's What Friends Are For» singen. Außerdem stehen Panikrocker Udo Lindenberg und «Tatort»-Schauspielerin Maria Furtwängler gemeinsam auf der Bühne, um ihren Song «Bist du vom KGB...?» aufzuführen. Peter Maffay, Tenor Rolando Villazón, Barbara Schöneberger und Comedian Sascha Grammel werden ebenfalls auftreten.

Außerdem wollen die Organisatoren auch in diesem Jahr wieder junge Leute erreichen, indem Internetstars wie die Lochis oder Lisa und Lena über den roten Teppich gehen. Ab 16 Uhr zeigt «Bild.de» bereits eine Social-Media-Show.

Bis heute sind bei «Ein Herz für Kinder» rund 320 Millionen Euro an Spenden zusammengekommen. Nach Angaben der Veranstalter kommt jeder Cent ohne Abzüge bei den Betroffenen an. Im vergangenen Jahr sammelten die Prominenten rund 18 Millionen Euro während der Live-Show ein. «Ich schiele nicht auf einen besonders hohen Betrag, und man muss auch nicht jedes Jahr einen Rekord brechen», erklärte Friede Springer. «Dass die Menschen überhaupt helfen, das ist wichtig, dafür bin ich dankbar.»



https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6241062?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686136%2F2686170%2F