Einschaltquoten
«Karneval in Köln» nur auf Platz zwei

Die Jecken in Köln feiern Rosenmontag - auch im Fernsehen. Aber die Karnevalsshow ist kein Quotensieger. Das ZDF schafft es mit einer Krimi-Wiederholung auf Platz eins.

Dienstag, 05.03.2019, 10:57 Uhr aktualisiert: 05.03.2019, 11:00 Uhr
Der Kabarettist Bernd Stelter lästerte über Doppelnamen.
Der Kabarettist Bernd Stelter lästerte über Doppelnamen. Foto: Marius Becker

Berlin (dpa) - Die Karnevalisten hatten am Rosenmontag auch im Fernsehen das Sagen. Karnevalssitzungen gab es in Köln in den Tagen davor schon einige, ab 20.15 Uhr zeigte das Erste nun die traditionelle Fernsehsitzung.

Sie hatte schon vor der Ausstrahlung für Diskussionen gesorgt, weil der Komiker Bernd Stelter in der «Karneval in Köln»-Show mit einem Witz über Doppelnamen den Protest einer Zuschauerin provoziert hatte. Sie kam zu ihm auf die Bühne, um ihm die Meinung zu sagen. Im Schnitt 4,16 Millionen Zuschauer verfolgten die Sendung im Fernsehen, der Marktanteil lag bei 15,6 Prozent - die Szene mit der Frau auf der Bühne war in der Sendefassung nicht mehr zu sehen.

Beeindruckende Zahlen waren das nicht. Für den Spitzenplatz im Quotenranking reicht es bei Karnevalssitzungen ohnehin nicht mehr ohne weiteres: Schon im vergangenen Jahr lag «Karneval in Köln» auf Platz zwei - da hatten noch 4,31 Millionen Zuschauer (14,8 Prozent) eingeschaltet. Den ersten Platz belegte damals das ZDF mit einer Wiederholung. So war es diesmal wieder: «Mörderische Stille» mit Jan Josef Liefers und Peter Lohmeyer aus dem Jahr 2017 erreichte ab 20.15 Uhr 5,49 Millionen Zuschauer (17,4 Prozent) - deutlich mehr als die Karnevalsshow.

Die «Tagesschau» im Ersten verfolgten um 20 Uhr 5,31 Millionen (17,4 Prozent). Günther Jauchs Quizshow «Wer wird Millionär?» bei RTL sahen ab 20.15 durchschnittlich 4,14 Millionen (13,4 Prozent), die Sitcom «The Big Bang Theory» auf ProSieben 2,42 Millionen Zuschauer (7,6 Prozent), die Sat.1-Serie «Der Bulle und das Biest» 1,53 Millionen (4,8 Prozent) und die Wiederholung von «Inspector Barnaby: Mord auf der Durchreise» bei ZDFneo 1,37 Millionen (4,4 Prozent).

Die Doku-Reihe «Wir sind klein und ihr seid alt» auf Vox interessierte 1,31 Millionen (4,3 Prozent), der Actionfilm «X-Men 2» bei Kabel eins 0,98 Millionen (3,5 Prozent) und die Spielshow «Spiel die Geissens untern Tisch» bei RTL II im Schnitt 0,43 Millionen (1,4 Prozent).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6449784?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686136%2F2686170%2F
Nachrichten-Ticker