500. Todestag
Land Art auf dem Acker: Leonardo da Vinci riesengroß

Vor 500 Jahren ist Leonardo da Vinci gestorben. Zu Ehren des Universalgenies hat Land-Art-Künstler Dario Gambarin ein überdimensionales Kunstwerk geschaffen.

Freitag, 26.04.2019, 13:04 Uhr aktualisiert: 26.04.2019, 13:08 Uhr
Leonardo auf dem Feld von Dario Gambarin.
Leonardo auf dem Feld von Dario Gambarin. Foto: Dario Gambarin

Verona (dpa) - Etwas größer als eine DIN-A4-Seite ist das Original des Selbstporträts, das der italienische Maler und Bildhauer Leonardo da Vinci im 16. Jahrhundert von sich anfertigte. In seiner Heimat hat es nun überdimensionale Ausmaße angenommen.

Anlässlich des 500. Todestags des Universalkünstlers am 2. Mai zeichnete der Maler und Land-Art-Künstler Dario Gambarin eine Kopie mit einem Traktor in die Erde eines Feldes unweit von Verona.

Auf Drohnenaufnahmen aus der Luft erkennt man das Selbstbildnis Leonardos wieder, das Gambarin bereits am Osterwochenende angefertigt hatte. «Er hätte sich bestimmt vergnügt, sein Gesicht aus der Luft zu sehen», meint Gambarin, denn Leonardo da Vinci hat zeitlebens vom Fliegen geträumt.

«Seine Art zu denken hat mich immer mehr als seine Kunst fasziniert.» Leonardo sei in der Lage gewesen, sich Dinge vorzustellen, die Menschen erst später realisieren konnten.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6566475?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686136%2F2686170%2F
Nachrichten-Ticker