Auszeichnung
Käthe-Kollwitz-Preis geht an Timm Ulrichs

Die Berliner Akademie der Künste will den selbsternannten «Totalkünstler» für sein Lebenswerk ehren.

Donnerstag, 20.06.2019, 15:58 Uhr aktualisiert: 20.06.2019, 16:00 Uhr
Der Künstler Timm Ulrichs.
Der Künstler Timm Ulrichs. Foto: Ole Spata

Berlin (dpa) - Der Künstler Timm Ulrichs (79) wird mit dem Käthe-Kollwitz-Preis 2020 geehrt. Die mit 12.000 Euro dotierte Auszeichnung wird im Januar von der Berliner Akademie der Künste verliehen. Damit verbunden ist eine Ausstellung.

Im Jahre seines 80. Geburtstags werde der gebürtige Berliner damit für sein Lebenswerk gewürdigt - dieses sei für nachfolgende Künstlergenerationen bis heute Fundgrube und Inspirationsquelle, heißt es in der Mitteilung vom Donnerstag. Zu seinem Werk gehören Objektkunst, Performances, Aktionen, Multimediales und konkrete Poesie.

1977 nahm Ulrichs an der Documenta 6 in Kassel teil. Er nannte sich selbst «Totalkünstler». Viel Aufsehen erregte Ulrichs, als er sich 1961 als «erstes lebendes Kunstwerk» in einer Vitrine ausstellte.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6708277?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686136%2F2686170%2F
Nachrichten-Ticker