Einschaltquoten
«Aktenzeichen XY... ungelöst» liegt vorne

Es ist der Alptraum aller Eltern: Ein Kind ist spurlos verschwunden. Rudi Cerne widmet diesen Fällen eine Spezialausgabe. Das wollen sehr viele Zuschauer sehen.

Donnerstag, 25.07.2019, 12:07 Uhr aktualisiert: 25.07.2019, 12:10 Uhr
Rudi Cerne hat mit «Aktenzeichen XY... ungelöst» regelmäßig ein Millionen-Publikum.
Rudi Cerne hat mit «Aktenzeichen XY... ungelöst» regelmäßig ein Millionen-Publikum. Foto: Matthias Balk

Berlin (dpa) - «Wo ist mein Kind?» - Mit dieser Spezialausgabe der ZDF-Fahndungssendung «Aktenzeichen XY... ungelöst» hat Rudi Cerne am Mittwochabend den Quotensieg erreicht.

4,22 Millionen Menschen (17,6 Prozent Marktanteil) waren ab 20.15 Uhr dabei, als unter anderem die Fälle des Teenagers Marvin und der fünfjährigen Kaweyar vorgestellt wurden.

Das Erste hatte das Drama «Stilles Tal» im Programm, das wollten 2,39 Millionen (9,9 Prozent) sehen. Die RTL-Flirtshow «Die Bachelorette» kam auf 1,67 Millionen (7,0 Prozent). Die ZDFneo-Krimireihe «Ein starkes Team» erzielte 1,46 Millionen (7,4 Prozent). Die US-Komödie «Love Vegas» auf Sat.1 schalteten 1,02 Millionen (4,3 Prozent) ein und die ProSieben-Arztserie «Grey's Anatomy - Die jungen Ärzte» 1,10 Millionen (4,6 Prozent).

Mit der RTL-II-Dokusoap «Teenie-Mütter - Wenn Kinder Kinder kriegen» verbrachten 690.000 Leute (2,9 Prozent) den Abend. Die Vox-Krimiserie «Magnum P.I.» sahen 680.000 Menschen (2,9 Prozent). Ebenso viele verfolgten das US-Drama «Perfect World» auf Kabel eins - weil der Spielfilm aber länger war, war der Zuschaueranteil minimal höher, er lag bei 3,0 Prozent.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6803940?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686136%2F2686170%2F
Nachrichten-Ticker