Neue Ausstellungen
Museum Folkwang im Jahr 2020

Das Museum in Essen will kommendes Jahr eine Plakatausstellung zum Thema Aids-Aufklärung zeigen («Rettet die Liebe!») und eine Keith-Haring-Retrospektive.

Donnerstag, 05.12.2019, 15:34 Uhr aktualisiert: 05.12.2019, 15:36 Uhr
Das Museum Folkwang in Essen.
Das Museum Folkwang in Essen. Foto: Volker Hartmann

Essen (dpa) - Unter dem Titel «Rettet die Liebe!» zeigt das Museum Folkwang im kommenden Jahr internationale Plakate gegen Aids.

Anfang der 1980er Jahre gebe es weltweit Informations- und Aufklärungskampagnen - das Medium Plakat spiele dabei eine wichtige Rolle, teilte das Museum am Donnerstag in Essen bei der Vorstellung seines Jahresprogramms mit. Gezeigt werden rund 300 Plakate aus aller Welt. Deutlich werde, wie verschieden die Ansprache in den unterschiedlichen Kulturen ausgeprägt sei: witzig, solidarisch, informativ, aufklärend oder ermahnend. Eröffnung ist am 8. Mai.

Zu sehen sind dabei auch Plakate des US-amerikanischen Künstlers Keith Haring (1958-1990), dem das Museum im kommenden Jahr eine große Retrospektive widmet. In seiner Kunst und mit seinen eingängigen Motiven habe sich der Künstler immer wieder mit den drängenden Problemen seiner Zeit auseinandergesetzt, hieß es. Gezeigt werden mehr als 85 Werke, darunter großformatige Gemälde, frühe Zeichnungen, Video- und Performanceexperimente, Plakate und Schallplattencover. Die Haring-Ausstellung startet am 29. Mai. Sie war bereits in Liverpool zu sehen. Von diesem Freitag an wird sie im Kulturzentrum Bozar in Brüssel gezeigt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7112093?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686136%2F2686170%2F
Nachrichten-Ticker