Einschaltquoten
ZDF-Krimiserien-Klassiker bei Quoten vorn

Den Quotensieg konnte der ZDF-Krimi «Ein Fall für zwei» einheimsen. Auf Platz zwei schaffte es die Romantikkomödie in der ARD.

Samstag, 07.12.2019, 12:52 Uhr aktualisiert: 07.12.2019, 12:54 Uhr
Katarina Witt (l) und Judith Williams sitzen in der Jury von «Dancing on Ice». Die SAT.1-Show erreichte moderate Quoten.
Katarina Witt (l) und Judith Williams sitzen in der Jury von «Dancing on Ice». Die SAT.1-Show erreichte moderate Quoten. Foto: Rolf Vennenbernd

Berlin (dpa) - «Ein Fall für zwei» hat am Freitagabend mit deutlichem Abstand die meisten Zuschauer verbucht. Den Krimiserien-Klassiker im ZDF schalteten 5,13 Millionen Menschen (18,1 Prozent Marktanteil) ein.

Auf Platz zwei bei den Quoten kam die Romantikkomödie «Auf einmal war es Liebe» in der ARD mit 3,26 Millionen Zuschauern (11,5 Prozent). Den Live-Mitschnitt des Bühnenprogramms «Männer sind faul, sagen die Frauen» von Komiker Marion Barth verfolgten 2,42 Millionen Menschen (8,7 Prozent) vor dem Bildschirm.

Ein etwas kleineres Publikum erreichte mit 1,43 Millionen Zuschauern (5,3 Prozent) der Sat.1-Tanzwettbewerb «Dancing on Ice», gefolgt vom Abenteuerfilm «Die Mumie» auf RTLzwei (1,25 Millionen; 4,6 Prozent).

Unter einer Million Zuschauer blieben der Scifi-Film «Maze Runner - Die Auserwählten in der Brandwüste» auf ProSieben (0,99 Millionen; 3,7 Prozent), die US-Serie «Navy CIS» auf Kabel eins (0,89 MIllioenen; 3,2 Prozent) und «Agatha Raisin» auf ZDFneo (0,65 Millionen; 2,3 Prozent).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7116387?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686136%2F2686170%2F
Nachrichten-Ticker