Comeback-Chance
Demi Lovato singt die US-Hymne beim Super Bowl

Zuletzt kämpfte Demi Lovato mit gesundheitlichen und psychischen Problemen. Jetzt wird ihr eine große Ehre zuteil: sie soll beim Super Bowl auftreten.

Donnerstag, 16.01.2020, 17:56 Uhr aktualisiert: 16.01.2020, 17:58 Uhr
Demi Lovato bekommt demnächst die ganz große Bühne.
Demi Lovato bekommt demnächst die ganz große Bühne. Foto: Isabel Infantes

New York (dpa) - Die Popsängerin Demi Lovato (27) soll in diesem Jahr die US-amerikanische Nationalhymne beim Sport-Großereignis Super Bowl singen. Lovato werde die Hymne vor dem Anpfiff der Finalpartie am 2. Februar in Miami singen, teilte die US-Football-Liga NFL am Donnerstag mit.

Der Auftritt gilt als große Ehre - und für Lovato, die zuletzt mit gesundheitlichen und psychischen Problemen gekämpft hatte, als Comeback-Chance.

In der Vergangenheit hatten schon Stars wie Lady Gaga, Beyoncé, Luke Bryan, Whitney Houston, Diana Ross, Jennifer Hudson, Billy Joel, Mariah Carey, Alicia Keys oder Neil Diamond die Hymne gesungen. In der Halbzeitpause sollen dieses Jahr Jennifer Lopez und Shakira auftreten. Der Super Bowl ist das jährliche Finale der NFL-Liga und erreicht in den USA im Fernsehen regelmäßig Rekord-Zuschauerzahlen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7198152?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686136%2F2686170%2F
Nachrichten-Ticker