Textpassage umgedichtet
Carole King schreibt Song «So Far Away» in Corona-Krise um

«So Far Away» - so weit weg: In Zeiten der Corona-Krise fühlen wir uns von unseren Mitmenschen weit entfernt. Anlass genug für Carole King ihren weltbekannten Hit umzuschreiben.

Donnerstag, 02.04.2020, 00:11 Uhr aktualisiert: 02.04.2020, 05:03 Uhr
Carole King dichtet wegen der Coronavirus-Krise ihren Hit um.
Carole King dichtet wegen der Coronavirus-Krise ihren Hit um. Foto: Tannen Maury

Los Angeles (dpa) - US-Sängerin Carole King (78) hat ihren Hit «So Far Away» wegen der Coronavirus-Krise leicht umgedichtet.

In ihren Social-Media-Kanälen präsentierte King ein Video, in dem sie Klavier spielt und den Klassiker «So Far Away» anstimmt. Dann fährt sie mit der neuen Textpassage «Everybody has to stay in one place anymore» fort. Jeder müsse nun an seinem Ort bleiben, fordert die Sängerin ihre Fans auf.

Zuvor sprach die Poplegende all denen, die während der Corona-Pandemie wichtige Arbeit leisten würden, darunter Mediziner und Verkäufer, ihren Dank aus. Alle anderen, die Zuhause bleiben, würden dabei mithelfen, diese Krise zu überwinden, sagte King.

Die Sängerin ist durch Welthits wie «I Feel the Earth Move», «You’ve Got a Friend» und «So Far Away» berühmt. Ihren Durchbruch feierte sie 1971 mit dem Album «Tapestry», das mehr als 25 Millionen Mal verkauft wurde.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7353433?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686136%2F2686170%2F
Nachrichten-Ticker