Einschaltquoten
Thriller holt Quotensieg vor Krankenhausserie

Im Sommer avancieren Widerholungen zu Quotensiegern. Das ZDF hatte gestern Abend die Nase vorn.

Mittwoch, 01.07.2020, 11:44 Uhr aktualisiert: 01.07.2020, 11:46 Uhr
Ines Meder (Melika Foroutan, r.) begleitet die Kronzeugin Eva (Iris Berben, l.).
Ines Meder (Melika Foroutan, r.) begleitet die Kronzeugin Eva (Iris Berben, l.). Foto: ZDF/Hannes Hubach

Berlin (dpa) - Das ZDF hat mit einer Thriller-Wiederholung aus dem Jahr 2013 am Dienstagabend zur besten Sendezeit den Quotensieg erzielt. Um 20.15 Uhr schalteten 4,07 Millionen Zuschauer zum Film «Die Kronzeugin - Mord in den Bergen» ein. Das entspricht einem Marktanteil von 14,7 Prozent.

Dahinter lag das Erste mit Wiederholungen von Serienfolgen von «Um Himmels Willen» (3,08 Millionen, 11,4 Prozent) und danach «In aller Freundschaft (3,46 Millionen, 12,4 Prozent). Der Privatsender RTL zog mit der Serie «Nachtschwestern» um 20.15 Uhr 1,85 Millionen (6,8 Prozent) an.

Dahinter lag Vox mit der letzten Folge der siebten Staffel von «Sing meinen Song - Das Tauschkonzert» - das interessierte 1,59 Millionen (6,2 Prozent). Sat.1 kam mit der US-KrimiSerie «Navy CIS» auf 1,43 Millionen (5,3 Prozent). Mit einer Folge des Krimis «Friesland» verbrachten auf ZDFneo 1,34 Millionen (4,9 Prozent) den Abend. RTLzwei setzte auf die Dokureihe «Armes Deutschland - stempeln oder abrackern?» und erreichte damit 1,01 Millionen (3,7 Prozent). Kabel eins zog mit dem Film «Super 8» 940 000 Zuschauer (3,5 Prozent) an.

© dpa-infocom, dpa:200701-99-631375/4

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7475905?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686136%2F2686170%2F
Nachrichten-Ticker