Einschaltquoten
Mehr als acht Millionen beim Wunsch-«Tatort»

Auch als Wiederholung nicht zu toppen: Der «Tatort» aus Münster liegt vorn.

Montag, 06.07.2020, 11:32 Uhr aktualisiert: 06.07.2020, 11:34 Uhr
Jan Josef Liefers (l) und Axel Prahl bei Dreharbeiten zum Münster-Tatort "Schwanensee".
Jan Josef Liefers (l) und Axel Prahl bei Dreharbeiten zum Münster-Tatort "Schwanensee". Foto: Rolf Vennenbernd

Berlin (dpa) - Der Wunsch-«Tatort» im Ersten hat am Sonntag erneut eine glänzende Einschaltquote erzielt. 8,11 Millionen verfolgten die Wiederholung des Münster-Krimis «Schwanensee» (26,6 Prozent).

Bei seiner Erstausstrahlung im November 2015 hatte der Film sogar 13,69 Millionen Zuschauer gehabt. Den ZDF-Liebesfilm «Inga Lindström: Kochbuch der Liebe» wollten 3,75 Millionen (12,3 Prozent) sehen.

RTL hatte zur besten Sendezeit den Actionfilm «Ant-Man» im Programm, 1,99 Millionen (6,8 Prozent) schalteten ein. Einen Quotenhit hatte der Kölner Sender hingegen am Nachmittag: Zum Auftakt der Formel-1-Saison im österreichischen Spielberg waren 4,48 Millionen (28,0 Prozent) am Bildschirm dabei.

ProSieben strahlte den Abenteuerfilm «The Jungle Book» aus und erreichte 1,94 Millionen (6,5 Prozent). Die Vox-Dokusoap «Hot oder Schrott - Die Allestester - Spezial» schauten sich 1,23 Millionen (4,7 Prozent) an. Mit dem US-Liebesdrama «Titanic» auf Sat.1 verbrachten 1,21 Millionen (4,8 Prozent) den Abend. ZDFneo-Krimi «Ein starkes Team: Tod und Liebe» kam auf 1,06 Millionen (3,5 Prozent), die Kabel-eins-Reportagereihe «Die spektakulärsten Kriminalfälle» auf 730 000 (2,4 Prozent) und die US-Komödie bei Sat.1 «American Pie: Das Klassentreffen» auf 650 000 (2,2 Prozent) Zuschauer.

© dpa-infocom, dpa:200706-99-687856/2

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7482339?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686136%2F2686170%2F
Nachrichten-Ticker