Einschaltquoten
Elmar Wepper muss sich Armin Rohde geschlagen geben

Krimi vor Komödie: Eine Wiederholung aus der «Nachtschicht»-Reihe lag am Montagabend vorn.

Dienstag, 14.07.2020, 11:58 Uhr aktualisiert: 14.07.2020, 12:00 Uhr
Armin Rhode ist ein Quotengarant.
Armin Rhode ist ein Quotengarant. Foto: Marion von der Mehden/ZDF

Berlin (dpa) - Der ZDF-Montagskrimi hat in der Zuschauergunst das Rennen gemacht. 4,47 Millionen (16,7 Prozent) schalteten ab 20.15 Uhr «Nachtschicht: Es lebe der Tod» mit Armin Rohde ein.

Die Komödie «Grüner wird's nicht, sagte der Gärtner und flog davon» mit Elmar Wepper erreichte im Ersten 3,32 Millionen (12,5 Prozent). Die RTL-Reihe «Undercover Boss» wollten 2,14 Millionen (8,1 Prozent) sehen.

ZDFneo strahlte die britische Krimiserie «Inspector Barnaby» aus, dafür interessierten sich 1,83 Millionen (6,8 Prozent). Der Thriller «Jagd auf Roter Oktober» bei Kabel eins kam auf 1,40 Millionen (5,5 Prozent). Mit der neuen ProSieben-Sendung «Die! Herz! Schlag! Show!» verbrachten 1,36 Millionen (5,3 Prozent) den Abend.

Die Vox-Dokusoap «Laura & Der Wendler - Jetzt wird geheiratet!» lockte 880.000 Leute (3,3 Prozent) vor den Bildschirm. Die deutsche Komödie «Love is in the Air» auf Sat.1 verfolgten 700.000 Menschen (2,6 Prozent). Die RTLzwei-Dokusoap «Die Schnäppchenhäuser Spezial» wollten 580.000 (2,2 Prozent) Zuschauer sehen.

© dpa-infocom, dpa:200714-99-784771/3

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7492978?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686136%2F2686170%2F
Nachrichten-Ticker