Lindenstraßen-Ausstellung
Haus der Geschichte zeigt Mutter Beimers Küche

Die «Lindenstraße» ist seit März Geschichte, aber der Mythos lebt weiter und ist jetzt museumsreif.

Mittwoch, 16.09.2020, 13:18 Uhr aktualisiert: 16.09.2020, 13:23 Uhr
Marie-Luise Marjan in ihrer Kult-Küche.
Marie-Luise Marjan in ihrer Kult-Küche. Foto: Marius Becker

Bonn (dpa) - Mutter Beimers Küche im Museum: Teile der Kulissen der ARD-Fernsehserie «Lindenstraße» werden im Bonner Haus der Geschichte präsentiert.

Neben der berühmten Küche, in der Helga Beimer (gespielt von Marie-Luise Marjan) mit ihren Liebsten diskutierte und sich zum Trost ihre Spiegeleier briet, können Besucher auch die Außenkulisse des Restaurants «Akropolis» anschauen. Daneben zeigt das Museum nach eigenen Angaben eine Reihe von Einzelstücken und Requisiten, etwa den hellblauen Bademantel von Mutter Beimer.

Die Dauerserie war nach gut 35 Jahren eingestellt worden, die letzte Folge lief im März 2020. Neben dem Haus der Geschichte sicherten sich auch andere Museen Teile für ihre Ausstellungen, etwa das Technik Museum Speyer und die Deutsche Kinemathek in Berlin.

Die Bonner Ausstellung «Die Lindenstraße: Erfolg in Serie. Eine Objektpräsentation» wird vom 17. September bis zum 31. Januar 2021 gezeigt. Danach wandern die Stücke nach Angaben eines Sprechers ins Museums-Depot.

© dpa-infocom, dpa:200916-99-584265/3

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7587140?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686136%2F2686170%2F
Nachrichten-Ticker