Einschaltquoten
Zwischen Kuckuck und Krimi

Am Freitagabend hat das Erste die neue Tragikomödie um die einfühlsame Gerichtsvollzieherin Billy Kuckuck ausgestrahlt. Für den Quotensieg hat es aber nicht gereicht.

Samstag, 03.10.2020, 10:32 Uhr aktualisiert: 03.10.2020, 10:34 Uhr
Die Tragikomödie um die einfühlsame Gerichtsvollzieherin Billy Kuckuck (Aglaia Szyszkowitz, M) hat im Quotenrennen den zweiten Platz belegt.
Die Tragikomödie um die einfühlsame Gerichtsvollzieherin Billy Kuckuck (Aglaia Szyszkowitz, M) hat im Quotenrennen den zweiten Platz belegt. Foto: Martin Valentin Menke

Berlin (dpa) - Die Krimis im ZDF haben sich knapp durchgesetzt. «Der Kriminalist» wurde ab 20.15 Uhr von 4,37 Millionen Zuschauern (15,4 Prozent) eingeschaltet, danach blieben bei «SOKO Leipzig» 4,29 Millionen (15,4 Prozent) dran.

Das Erste hatte eine neue Tragikomödie um die einfühlsame Gerichtsvollzieherin Billy Kuckuck (Aglaia Szyszkowitz) im Programm - und konnte gut mithalten. Den Film «Aber bitte mit Sahne!» sahen 4,11 Millionen (14,6 Prozent).

Für die RTL-Show «Ninja Warrior Germany - Die stärkste Show Deutschlands» interessierten sich 2,67 Millionen (10,0 Prozent). Der US-Actionthriller «Mission: Impossible - Rogue Nation» auf ProSieben lockte 1,87 Millionen (7,0 Prozent) vor den Bildschirm.

Die Verleihung des Deutschen Comedypreises 2020 auf Sat.1 guckten 1,25 Millionen (4,7 Prozent). Für die US-Serie «Navy CIS» auf Kabel eins konnten sich 800 000 (2,8 Prozent) erwärmen.

Der Science-Fiction-Film «Die Bestimmung - Divergent» auf RTLzwei erreichte 780 000 Menschen (3,0 Prozent). Die Vox-Serie «Bones - Die Knochenjägerin» sahen 660 000 (2,3 Prozent) und die ZDFneo-Serie «Death in Paradise» 690 000 (2,4 Prozent) Zuschauer.

© dpa-infocom, dpa:201003-99-808101/2

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7614658?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686136%2F2686170%2F
Nachrichten-Ticker