Einschaltquoten
Großes Interesse an US-Wahl auch in Deutschland

Mehr als 15 Millionen Zuschauer hat die «Tagesschau» um 20 Uhr erreicht. Auch die anderen Nachrichtensendungen konnten ein überdurchschnittliches Interesse verzeichnen. Der Grund: die Wahlen in den USA.

Sonntag, 08.11.2020, 11:27 Uhr aktualisiert: 08.11.2020, 15:46 Uhr
Menschenmassen feiern auf dem Times Square in New York, nachdem der Demokrat Joe Biden den amtierenden US-Präsidenten Donald Trump besiegt hat.
Menschenmassen feiern auf dem Times Square in New York, nachdem der Demokrat Joe Biden den amtierenden US-Präsidenten Donald Trump besiegt hat. Foto: Seth Wenig

Berlin (dpa) - Die dramatische Präsidentschaftswahl in den USA mit dem Wahlsieg von Joe Biden hat am Samstag bei den deutschen TV-Zuschauern das Interesse an Nachrichten angeheizt.

Meistgesehene Sendung des Tages war die «Tagesschau» um 20 Uhr: 9,71 Millionen Menschen schalteten in der ARD ein, der Marktanteil lag bei 28,7 Prozent. Hinzu kamen nach Angaben der ARD-Medienforschung noch mehr als fünf Millionen Zuschauer in den dritten Programmen und den Spartensendern. Insgesamt erreichte die «Tagesschau» damit 15,4 Millionen Zuschauer und einen Marktanteil von 45,5 Prozent.

Das ZDF verbuchte die höchsten Zuschauerzahlen ebenfalls mit seinen Nachrichtensendungen: Die «heute»-Nachrichten um 19 Uhr sahen 6,32 Millionen (21,4 Prozent), ein anschließendes «ZDF spezial» zur US-Wahl 4,90 Millionen (15,4 Prozent). Eine Ausgabe von «RTL aktuell» um 18.45 Uhr kam auf 3,51 Millionen (12,5 Prozent). Überdurchschnittliches Interesse verzeichnete auch der Nachrichtensender n-tv, der nach eigenen Angaben mit seiner Berichterstattung aus den USA am Samstag einen Tagesmarktanteil von 3,0 Prozent erreichte.

Im regulären Abendprogramm lag die ARD mit der Krimireihe «Die Diplomatin» vorn. 6,16 Millionen (18,6 Prozent) sahen die Folge «Tödliches Alibi» mit Natalia Wörner. Das ZDF lockte mit einer Ausgabe von «Der Quiz-Champion» 4,67 Millionen (15,6 Prozent). Für die Castingshow «Das Supertalent» bei RTL interessierten sich 3,65 Millionen (11,4 Prozent).

Sat.1 kam mit der Animationskomödie «Hotel Transsilvanien 3 - Ein Monster Urlaub» auf 1,85 Millionen Zuschauer (5,6 Prozent), Vox mit dem Actionfilm «The Transporter Refueled» auf 1,43 Millionen (4,3 Prozent) und ProSieben mit der Politsatire «Die Wahlkämpferin» auf 0,69 Millionen (2,1 Prozent). Kabel eins verzeichnete mit der Krimiserie «Hawaii Five-0» 0,61 Millionen (1,8 Prozent) und ZDFneo mit der Komödie «Aushilfsgangster» 0,48 Millionen (1,5 Prozent).

© dpa-infocom, dpa:201108-99-256498/2

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7668698?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686136%2F2686170%2F
Nachrichten-Ticker