Corona-Krise
Campino hofft auf Comeback großer Konzerte

Der Sänger der Toten Hosen wirbt derzeit für Geduld und Solidarität unter den Menschen. Er ist zuversichtlich, dass es wieder «große, fette» Live-Konzerte mit Publikum geben wird.

Mittwoch, 11.11.2020, 15:59 Uhr aktualisiert: 11.11.2020, 16:23 Uhr
Campino (Andreas Frege) hofft auf wieder große Konzerte nach Corona.
Campino (Andreas Frege) hofft auf wieder große Konzerte nach Corona. Foto: Walter Bieri

Baden-Baden (dpa) - Campino (58), Frontmann der Düsseldorfer Punkrock-Band Die Toten Hosen, hofft auf ein Live-Comeback nach den Einschränkungen der Corona-Pandemie.

Er denke, «dass wir spätestens in 2022 auch wieder große, fette Rockkonzerte erleben werden», sagte der Sänger am Mittwoch im Studio von SWR3 in Baden-Baden. «Das ist so die Möhre, die ich mir als Esel hinhalte. Ich glaube, dass es nicht so lange dauern wird, bis wir uns wieder in gewohnter Form sehen werden.»

Wichtig sei aber derzeit, Solidarität zu zeigen und Geduld zu haben - damit die Menschen, die am meisten unter der Krise leiden, wieder auf die Füße kommen.

© dpa-infocom, dpa:201111-99-297505/2

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7673653?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686136%2F2686170%2F
Nachrichten-Ticker