Klassik-Festival
Franz Schubert und Hélène Grimaud im Mittelpunkt beim SHMF

Im Juli soll das diesjährige Schleswig-Holstein Musik Festival starten. Mehr als 150 Konzerte sind geplant. Vieles davon soll unter freiem Himmel stattfinden.

Donnerstag, 25.02.2021, 15:42 Uhr aktualisiert: 25.02.2021, 15:44 Uhr
Mit Hélène Grimaud soll das Schleswig-Holstein Musik Festival eröffnet werden.
Mit Hélène Grimaud soll das Schleswig-Holstein Musik Festival eröffnet werden. Foto: Markus Scholz

Lübeck (dpa) - Der österreichische Komponist Franz Schubert und die französische Pianistin Hélène Grimaud stehen im Mittelpunkt des Schleswig-Holstein Musik Festivals (SHMF) 2021.

Auch wenn in diesem Jahr manches anders ablaufen werde als gewohnt, werde es wieder ein vielfältiges und hochklassiges Programm geben, sagte Festivalintendant Christian Kuhnt. Mehr als 150 Konzerte stehen den Angaben zufolge in diesem Sommer auf dem Programm, rund zwei Drittel davon werden unter freiem Himmel stattfinden. Doch auch in den großen Hallen des Landes werde es Konzerte geben, wenn auch mit deutlich reduziertem Platzangebot, sagte Kuhnt.

Das 36. SHMF findet vom 3. Juli bis zum 29. August 2021 statt. Eröffnet wird das Klassikfestival am 3. und 4. Juli mit identischen Konzerten in der Lübecker Musik- und Kongresshalle. Auf dem Programm stehen an beiden Abenden Werke von Franz Schubert und Johannes Brahms. Solistin ist Hélène Grimaud.

© dpa-infocom, dpa:210225-99-590769/4

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7837829?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686136%2F2686170%2F
Nachrichten-Ticker