Personalie
Neu beim ARD-«Mittagsmagazin»: Aimen Abdulaziz-Said

Er übernimmt eine neue Aufgabe, hat aber schon einige Berufserfahrung bei anderen Sendern. Ab 8. März ist er mittags beim rbb auf Sendung.

Samstag, 06.03.2021, 10:28 Uhr aktualisiert: 06.03.2021, 10:30 Uhr
Aimen Abdulaziz-Said wird neuer Moderator des ARD-«Mittagsmagazins».
Aimen Abdulaziz-Said wird neuer Moderator des ARD-«Mittagsmagazins». Foto: Christine Rosinski

Berlin (dpa) – Im ARD-«Mittagsmagazin» begrüßt ab Montag (8. März) ein neues Gesicht die Zuschauer. Aimen Abdulaziz-Said ist künftig einer der Moderatoren der Sendung aus Berlin.

Der 33-Jährige wird bei seinem Debüt gemeinsam mit Susann Reichenbach durch das Nachrichtenmagazin führen, wie der Rundfunk Berlin-Brandenburg (RBB) mitteilte.

«Aimen Abdulaziz-Said hat uns durch seine vielfältigen Erfahrungen als Reporter und durch seinen Scharfsinn in der Interviewführung überzeugt. Sein politisches, aber lockeres Selbstverständnis wird eine Bereicherung für die Redaktion des "Mittagsmagazins" sein», sagte der RBB-Programmdirektor Jan Schulte-Kellinghaus laut Mitteilung.

Abdulaziz-Said war bereits als Reporter beim Norddeutschen Rundfunk, beim ZDF und beim öffentlich-rechtlichen Jugendangebot funk tätig. Außerdem moderierte der Hamburger das Debatten-Format «Diskuthek» von stern.de.

© dpa-infocom, dpa:210305-99-701541/2

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7853531?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686136%2F2686170%2F
Nachrichten-Ticker