Fr., 15.03.2019

Weihnachtsmarkt war nur Plan B Bericht: Amri plante zuerst wohl Anschlag in Einkaufszentrum

Der Berliner Weihnachtsmarkt-Attentäter Anis Amri.

Der Terroranschlag mit einem Lastwagen war für Anis Amri nur der Plan B. Ursprünglich wollte er zusammen mit anderen Islamisten eine Bombe an einem belebten Ort zünden. Das verhinderte - eher zufällig - die Polizei. Von dpa

Fr., 15.03.2019

Zentrale Streitpunkte Koalition vereinbart Fahrplan bei Klimaschutz und Mobilität

Kanzlerin Merkel während einer Unterbrechung des Koalitionsausschusses.

Abgrenzungsversuche im Europawahlkampf und unterschiedliche Akzente bei Regieren haben die Zusammenarbeit der Koalition zuletzt erschwert. Nun betonen die Partner den Willen zum gemeinsamen Handeln. Doch vieles wird erst einmal aufgeschoben. Von dpa


Fr., 15.03.2019

Signal an die USA Volkskongress endet: China verspricht weitere Öffnung

Chinas Ministerpräsident Li Keqiang gibt im Anschluss an den Volkskongress eine Pressekonferenz.

Der Handelskrieg mit Washington bremst Chinas Wachstum. Mit neuen Regeln für ausländische Firmen will Peking die Wogen glätten. Doch die USA und Europa bleiben skeptisch. Von dpa


Fr., 15.03.2019

Erneut Schlappe im Senat Streit über Notstand: Trump kündigt erstes Veto an

Der US-Kongress hat Donald Trump eine zweite Schlappe beschert: Der von Trumps Republikanern dominierte Senat stimmte für ein Ende des vom Präsidenten verhängten Nationalen Notstands.

Zwei Niederlagen hintereinander hat der US-Präsident im Senat erlitten, obwohl die Kammer von seinen Republikanern dominiert wird. Der jüngste Senatsbeschluss soll den von ihm geplanten Mauerbau an der Grenze zu Mexiko stoppen. Trump will diesen Plan durchkreuzen. Von dpa


Do., 14.03.2019

Nächste Schlappe für Trump US-Senat stimmt für Ende von Notstand

Donald Trump im Roosevelt Room des Weißen Hauses. Der US-Senat stimmte für ein Ende des vom Präsidenten verhängten Nationalen Notstands.

Im US-Abgeordnetenhaus machen die Demokraten Präsident Trump das Leben schwer. Im US-Senat haben dagegen Trumps Republikaner die Mehrheit. Dennoch beschert sogar diese Kammer Trump nun eine weitere politische Niederlage - mit den Stimmen zahlreicher Republikaner. Von dpa


Do., 14.03.2019

Kein zweites Referendum Britisches Parlament stimmt für Brexit-Verschiebung

Theresa May (M) spricht vor dem britischen Parlament.

Der Brexit soll nach dem Willen des britischen Parlaments verschoben werden. Und Premierministerin May will schon nächste Woche wieder über ihren Deal abstimmen lassen - inzwischen das dritte Mal. Von dpa


Do., 14.03.2019

Explosionen zu hören Palästinenser feuern zwei Raketen auf Tel Aviv

Blick über Tel Aviv. Im Großraum der israelischen Stadt haben die Alarmsirenen geheult.

Es war der erste Raketenalarm im Großraum Tel Aviv seit dem Gaza-Krieg 2014. Die Geschosse wurden nach Armeeangaben aus dem Gazastreifen abgefeuert. Wie reagiert Israel? Von dpa


Do., 14.03.2019

Klimakabinett eingesetzt Erster Jahrestag von Schwarz-Rot

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), der CSU-Vorsitzende Horst Seehofer und der damalige, kommissarische, SPD-Vorsitzende Olaf Scholz unterzeichnen vor einem Jahr im Paul-Löbe-Haus den Koalitionsvertrag.

Zum ersten Jahrestag bemühen sich die Spitzen der großen Koalition ums Klima - auch um das in der Regierung. Problemfelder werden dafür ausgeklammert, konkrete Ergebnisse gibt es nicht. Dafür ein ungewöhnliches Gruppenfoto. Von dpa


Do., 14.03.2019

Zurück auf Los Söder spielt bei der Grundsteuer die Koalitionskarte

Neubauten in Offenbach. Die Grundsteuer ist mit Einnahmen von 14 Milliarden Euro im Jahr eine der wichtigsten kommunalen Einnahmequellen.

Der Bundesfinanzminister spricht von einem «Meilenstein» - aber die CSU stellt sich bei der Grundsteuer-Reform quer. Der bayerische Ministerpräsident zeigt seine Muskeln. Von dpa


Do., 14.03.2019

Stolz der Marine wohl gerettet Zahlungsstopp aufgehoben: «Gorch Fock» soll wieder segeln

In der Werft: Die «Gorch Fock» war zuletzt vor knapp 40 Jahren vollständig technisch untersucht und dokumentiert worden.

Die Sanierung der «Gorch Fock» hat sich zu einem Debakel entwickelt, bei dem die Kostenexplosion und Untreue-Vorwürfe Schlagzeilen machten. Nach einem dreimonatigen Zahlungsstopp soll es ab Montag weitergehen. Kurs: Weltmeere. Von dpa


Do., 14.03.2019

Schreiben an EVP-Parteien «Nützliche Idioten»? Orban rudert zurück - ein wenig

Ungarns Ministerpräsident Viktor Orban hat's nicht so gemeint.

Zwei Schritte vor, einen zurück - diese Taktik verfolgt Viktor Orban seit Jahren. Kommende Woche stimmt die Europäische Volkspartei über den Ausschluss der rechtsnationalen Fidesz-Partei ab. Verfängt Orbans Taktik noch? Von dpa


Do., 14.03.2019

Über 100 Mails von «NSU 2.0» «Bürger exekutieren»: Mutmaßliche Rechtsextremisten drohen

Nach einer Bombendrohung von Rechtsextremisten steht ein Polizeifahrzeug am Justizzentrum Potsdam.

Behörden, Politiker oder der Zentralrat der Juden werden immer wieder bedroht. Nun ermittelt die Staatsanwaltschaft in einer unheimlichen Serie, die auf das Konto von Rechtsextremisten gehen könnte. Darunter sind auch Bombendrohungen. Von dpa


Do., 14.03.2019

16-jährige Klimaschützerin Greta Thunberg für den Friedensnobelpreis nominiert

Greta Thunberg, Klimaaktivistin aus Schweden.

Kopenhagen (dpa) - Ihr Einsatz für das Klima hat der jungen schwedischen Aktivistin Greta Thunberg eine Nominierung für den Friedensnobelpreis eingebracht. Von dpa


Do., 14.03.2019

Ermittlungen gegen Guaidó Venezuelas Regierung feiert Sieg im «Strom-Krieg»

Warten auf Wasser: Die Versorgung mit fließendem Wasser soll in 80 Prozent des Landes wieder funktionieren.

Nach dem tagelangen Stromausfall in Venezuela gibt es eigentlich nur Verlierer. Staatschef Maduro und Oppositionsführer Guaidó geben sich dennoch siegessicher. Trotz allen Triumphgeheuls: Das Land steckt tiefer denn je in der Krise - eine Lösung ist nicht in Sicht. Von dpa


Do., 14.03.2019

Votum für Anti-Riad-Resolution Widerstand gegen Trumps Kurs im US-Senat

Für US-Präsident Donald Trump ist in der Außenwirkung höchst unerfreulich, dass sich der republikanisch dominierte Senat gegen seinen Kurs stellt.

Trumps Republikaner haben im US-Senat die Mehrheit. Doch ausgerechnet von dort kommt dem Präsidenten nun viel Gegenwind entgegen. In einer Abstimmung hat sich die Kammer bereits gegen seinen Kurs gestellt, das zweite für Trump unerfreuliche Votum könnte direkt folgen. Von dpa


Do., 14.03.2019

Spahns Entwurf im Bundestag Kassenpatienten sollen schneller Arzttermine bekommen

Die Pläne von Gesundheitsminister Jens Spahn sehen unter anderem vor, dass Praxisärzte mindestens 25 statt 20 Stunden in der Woche für gesetzlich Versicherte anbieten müssen.

Berlin - Wenn Ärzte erst Termine in mehreren Wochen vergeben, ärgert das viele gesetzlich Versicherte - vor allem, wenn es bei Privatpatienten flotter geht. Die GroKo will dem jetzt entgegenwirken. Von dpa


Do., 14.03.2019

Bertelsmann-Studie Sozialstaat braucht mehr als Geburten- und Zuwandererplus

Immer mehr Alte, zu wenige Junge: Die Autoren der Studie erwarten, dass die Ausgaben der sozialen Sicherungssysteme besorgniserregend in die Höhe schießen werden.

Deutschland steht vor einem Kraftakt: Wie lässt sich die demografische Alterung mit Blick auf die sozialen Sicherungssysteme bewältigen? Ein Anstieg bei Geburten und Zuwanderung reicht längst nicht aus, sagt eine Studie. Das Fazit dürfte manchen nicht gefallen. Von dpa


Do., 14.03.2019

Malaysia lehnt ab Keine Freilassung von mutmaßlicher Kim-Mörderin

Der Vietnamesin Doan Thi Huong (M) droht wegen mutmaßlichen Mordes an Kim Jong Nam die Todesstrafe.

Zwei Jahre ist es her, dass Kim Jong Uns Halbbruder einem Giftanschlag zum Opfer fiel. Malaysias Justiz tut sich schwer mit der Klärung. Die letzte verbliebene Angeklagte bleibt jedoch hinter Gittern. Von dpa


Do., 14.03.2019

«Demokratie verstehen» Grundgesetz für alle Schüler

Mit der verfassungsmäßigen Werteordnung vertraut machen: Alle Schülerinnen und Schüler in Deutschland sollen eine Ausgabe des Grundgesetzes erhalten.

70 Jahre wird das Grundgesetz alt. Die darin festgeschriebenen Regeln des Zusammenlebens werden nicht überall befolgt. Eine ungewöhnliche Aktion soll das Bewusstsein schärfen. Von dpa


Mi., 13.03.2019

Berichte Bundesweite Serie mutmaßlich rechtsextremer Drohmails

Rechtsextremisten in Dortmund.

Eine Frankfurter Anwältin erhält Droh-Mails vom «NSU 2.0». Nun wird bekannt, dass es bundesweit eine ganze Serie solcher Schreiben gibt, bis hin zu Bombendrohungen. Von dpa


Mi., 13.03.2019

«Verschwörung gegen die USA» Trumps Ex-Wahlkampfmanager muss siebeneinhalb Jahre in Haft

Paul Manafort, der ehemalige Wahlkampfleiter von US-Präsident Trump, muss für insgesamt siebeneinhalb Jahre ins Gefängnis.

Über Jahrzehnte verschaffte sich Paul Manafort als Lobbyist einen äußerst zweifelhaften Ruf. Nun muss der frühere Wahlkampfleiter von Donald Trump für mehr als sieben Jahre ins Gefängnis. Und die Aussagen der Richterin in dem Fall lassen aufhorchen. Von dpa


Mi., 13.03.2019

Präsident «nicht begeistert» Kalifornien setzt Todesstrafe aus

US-Hinrichtungsraum: Präsident Trump kritisiert den in Kalifornien geplanten vorläufigen Stopp von Hinrichtungen.

Gegner der Todesstrafe haben in den USA einen Sieg verbucht. Kalifornien setzte die Todesstrafe in dem bevölkerungsreichsten US-Bundesstaat aus. Einer findet das gar nicht gut. Von dpa


Mi., 13.03.2019

3,5 Milliarden weniger Scholz verweigert deutliche Erhöhung des Wehretats

Teurer Auslandseinsatz: Ein Soldat der Bundeswehr unweit des Stützpunktes in Gao im Norden Malis.

Berlin (dpa) - Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) muss sich auf eine deutlich geringere Erhöhung des Wehretats einstellen als gefordert. Von dpa


Mi., 13.03.2019

Bundesländer bleiben skeptisch Grundsteuer-Reform noch lange nicht in trockenen Tüchern

Grundbesitz-Abgabenbescheid: Die Reform der Grundsteuer hat noch einen langen Weg vor sich.

Steht bis Ende 2019 kein neues Gesetz, fällt die Grundsteuer weg - eine der wichtigsten Einnahmequellen der Kommunen. Die Zeit drängt also. Wann gibt es einen Durchbruch bei Verhandlungen? Von dpa


Mi., 13.03.2019

Bischofskonferenz tagt Kirche will mit unabhängigen Beratungsstellen kooperieren

Sexueller Missbrauch ist ein weltweites Thema für die katholische Kirche.

Die Erwartungen an die katholische Kirche zum Umgang mit den Missbrauchsfällen sind hoch. Missbrauchsbeauftragter Ackermann verkündete am Mittwoch aus Kritikersicht nur wenig Neues. Von dpa


101 - 125 von 8690 Beiträgen

Die Redaktion auf Twitter

flohmarkt.ms Anzeigen

Schnäppchen und Angebote aus Ihrer Umgebung