Fr., 08.09.2017

Russland spricht Warnung aus Trump schließt militärischen Weg für Nordkorea nicht aus

US-Präsident Donald Trump schließt auch einen militärischen Weg nicht aus.

Der UN-Sicherheitsrat ringt um neue Sanktionen gegen Nordkorea. Die USA wollen ein Öl-Embargo gegen Pjöngjang durchsetzen. Präsident Trump schließt auch einen militärischen Weg prinzipiell nicht aus. Südkorea befürchtet neue Raketentests seines Nachbarlandes. Von dpa

Fr., 08.09.2017

Flüchtlingspolitik EU-Streit mit Ungarn: Juncker setzt auf Treffen mit Orban

Ungarns Ministerpräsident Viktor Orban sieht trotz des EuGH-Urteils keinen Handlungsbedarf.

Zwischen Brüssel und Budapest rumpelt es regelmäßig. Ungarns Schlappe vor dem Europäischen Gerichtshof diese Woche hat die Krise vertieft. Wie weiter? Von dpa


Fr., 08.09.2017

Konflikt könnte eskalieren Slowenien und Kroatien bauen Drohkulisse im Grenzstreit auf

Blick auf die Bucht vom slowenischen Piran aus, dessen Häuser im Vordergrund zu sehen sind.

Seit 1991 streiten Kroatien und Slowenien um eine Bucht in der Adria. Ein internationales Schiedsgericht hat den Großteil der Piran-Bucht Slowenien zugeschrieben. Kroatien will das aber nicht akzeptieren. Von dpa


Fr., 08.09.2017

Entscheidung in Madrid Verfassungsgericht stoppt katalanisches Referendums-Gesetz

Eine mit Unabhängigkeits-Flaggen und «Si»-Bannern dekorierte Hauswand in Sabadell. 

Katalonien ist die wirtschaftsstärkste Region Spaniens. Viele Bürger sehnen sich nach staatlicher Unabhängigkeit. Entsprechende Bestrebungen gibt es schon lange, doch nun steuert der Konflikt auf einen Showdown zu. Von dpa


Fr., 08.09.2017

Diplomatische Krise Trump bietet Vermittlung im Konflikt um Katar an

US-Präsident Donald Trump begrüßt Kuwaits Emir Scheich Ahmed in Washington.

Die Krise um das isolierte Golfemirat Katar setzt eine ganze Weltregion unter Spannung. US-Präsident Trump bietet seine Bereitschaft zur Vermittlung an - und schlägt das Weiße Haus als Ort der Zusammenkunft vor. Von dpa


Do., 07.09.2017

EU-Außenministertreffen Widerstand gegen Abbruch der Türkei-Verhandlungen

Die türkische und die EU-Flagge. Das Verhältnis zwischen Ankara und Brüssel ist derzeit recht angespannt. 

Bis zum vergangenen Wochenende zählte Deutschland zu den Ländern, die einen Abbruch der EU-Beitrittsverhandlungen mit der Türkei ablehnten. Der im Wahlkampf vollzogene Kurswechsel kommt für die EU-Partner überraschend. Offene Freude gibt es nur bei einem. Von dpa


Do., 07.09.2017

Kritik an London Juncker äußert Zweifel an Brexit-Minister Davis

Der Präsident der Europäischen Kommission, Jean-Claude Junker.

Irland und Nordirland sind unter dem Dach der EU zusammengewachsen. Künftig wird eine EU-Außengrenze sie trennen, was auch politisch äußerst heikel ist. Wie soll das glimpflich gehen? Von dpa


Do., 07.09.2017

Stellungnahme Trumps ältester Sohn wegen Russlandaffäre befragt

Der Sohn des US-Präsidenten Trump, Donald Trump Jr.

Im Juni 2016 traf sich Donald Trumps ältester Sohn mit einer russischen Anwältin. Er habe diesem Treffen zugestimmt, weil er interessiert gewesen sei, welche Informationen die Anwältin über Hillary Clinton habe, der Konkurrentin seines Vaters. Von dpa


Do., 07.09.2017

Umfrage SPD fällt in Sonntagsfrage auf tiefsten Wert seit Januar

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz spricht bei einer Wahlkampfveranstaltung auf dem Königsplatz in Kassel.

Berlin (dpa) - Gut zwei Wochen vor der Bundestagswahl hat die SPD einer neuen Umfrage zufolge an Zustimmung verloren. Im aktuellen ARD-«Deutschlandtrend» kommen die Sozialdemokraten auf 21 Prozent. Das sind zwei Prozentpunkte weniger als in der Vorwoche. Von dpa


Do., 07.09.2017

Korea-Krise Russland sperrt sich gegen schärfere Nordkorea-Sanktionen

Der russische Präsident Wladimir Putin spricht in Wladiwostok beim Wirtschaftsforum.

Der jüngste Atomtest Nordkoreas ist weltweit auf Protest gestoßen. Die USA fordern im Weltsicherheitsrat eine schwere Strafe, den Stopp von Öllieferungen. Doch von den Vetomächten fährt Russland einen eigenen Kurs. Von dpa


Do., 07.09.2017

Analyse der Wahlsoftware Experten sehen Sicherheitslücken in Bundestagswahl-Software

Eine Frau macht auf einem Wahlzettel ihr Kreuz.

Bei der Bundestagswahl werden die Stimmen noch analog mit Stift und Papier abgegeben. Doch bei der Übermittlung der Ergebnisse an die Wahlleiter kommen Computer zum Einsatz. Eine weitverbreitete Software zur Stimmenauswertung ist aber offenbar nur ungenügend abgesichert. Von dpa


Do., 07.09.2017

Studie zu CO2-Ausstoß Wahlkampf ohne Klimaschutz? Experten und Promis machen Druck

Schornsteine eines Blockheizwerkes: Deutschland bläst zuviel CO2 in die Atmosphäre.

Es geht um Dieselautos, Sicherheit, Flüchtlinge - aber Klimaschutz? Er spielt im Bundestagswahlkampf 2017 keine große Rolle. Dabei zeigt eine Studie, dass Deutschland auf dem Weg zu einer Klima-Blamage ist. Von dpa


Do., 07.09.2017

Deutsch-türkische Beziehungen Türkei: Deutscher unter Auflagen wieder auf freiem Fuß

In der Türkei sind zur Zeit mehrere deutsche Staatsbürger inhaftiert. 

Istanbul (dpa) - Nach der Freilassung seiner Frau ist nun auch der im südtürkischen Antalya festgenommene Deutsche aus dem Polizeigewahrsam entlassen worden. Er dürfe das Land jedoch vorerst nicht verlassen, meldete die türkische Nachrichtenagentur DHA.  Von dpa


Do., 07.09.2017

US-Präsidentenwahl Facebook: Russen kauften Platz für politische Anzeigen

Blick durch eine Lupe auf das Logo von Facebook.

Facebook hat erstmals offiziell bestätigt, dass das Online-Netzwerk allem Anschein nach für eine illegale politische Einflussnahme aus Russland im Zuge des US-Wahlkampfs missbraucht wurde. Dabei soll es darum gegangen sein, die Spaltung der Gesellschaft zu verstärken. Von dpa


Do., 07.09.2017

Sorge um Sicherheit Hacker rüsten sich für Sabotage von Kraftwerken

Hacker rüsten sich laut IT-Experten für die Sabotage von Kraftwerken.

Sabotage kritischer Infrastruktur wie Kraftwerke über das Internet zählt seit Jahren zu den großen Angstszenarien. Nach Erkenntnissen von Sicherheitsforschern versuchen Hacker gerade in großem Stil, dafür nötige Informationen zu sammeln. Von dpa


Do., 07.09.2017

Stichtag 1. Oktober Ehe für alle: Standesämter bleiben gelassen

Gleichgeschlechtliche Brautpaare als Tortenfiguren: Die Ehe für alle tritt am 1. Oktober in Kraft.

Noch knapp vier Wochen, dann tritt die Ehe für alle in Kraft. Schon jetzt können homosexuelle Paare sich bei den Standesämtern anmelden. Diese sehen dem Datum entspannt entgegen. Ist das die Ruhe vor dem Sturm? Von dpa


Do., 07.09.2017

Verteilung von Flüchtlingen Polen und Ungarn kritisieren EuGH-Urteil

Flüchtlinge auf dem Weg zur ungarischen Grenze im Jahr 2015. Die Regierung in Budapest will weiterhin keine Flüchtlinge aufnehmen.

Nach dem Urteil des Europäischen Gerichtshofs üben Ungarn und Polen starke Kritik. Beide Länder kündigten an, keine Flüchtlinge im Rahmen der Verteilung nach Kontingenten aufzunehmen. Von dpa


Do., 07.09.2017

Wahlkampf Merkel will grölenden Demonstranten nicht weichen

Demonstranten protestieren in Finsterwalde während einer Wahlkampfveranstaltung der CDU auf dem Marktplatz gegen Bundeskanzlerin Angela Merkel.

Hass und ohrenbetäubende Trillerpfeifen: Während eines Wahlkampfauftritts im nordsächsischen Torgau schlägt der Kanzlerin eine Welle der Wut entgegen. Von dpa


Do., 07.09.2017

Ärzte ohne Grenzen Helfer prangern Lage in libyschen Flüchtlingslagern an

Afrikanische Migranten in einem Flüchtlingslager in Tripolis.

Der Vorwurf von Ärzte ohne Grenzen wiegt schwer: Wissentlich nehme Europa unmenschliche Zustände in libyschen Lagern in Kauf, um Migranten fernzuhalten. Die jüngst erst als erfolgreich gepriesene Flüchtlingspolitik bringe den Betroffenen fürchterliches Leid. Von dpa


Do., 07.09.2017

Treffen in Tallinn EU-Minister üben erstmals Reaktion auf Cyberangriff

Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen tagt mit ihren EU-Amtskollegen in Tallinn.

In erster Linie reden Europas Verteidigungs- und Außenminister über die gemeinsame Sicherheitsunion. Doch auf der Tagesordnung stehen andere brisante Fragen: Nordkorea und Nahost etwa oder ein mögliches Ende der EU-Beitrittsgespräche mit der Türkei. Von dpa


Do., 07.09.2017

Blick auf Friedensprozess «Friedenspapst» Franziskus begeistert in Kolumbien empfangen

Von hohen Erwartungen begleitet ist der Besuch von Papst Franziskus in Kolumbien.

Nach mehr als 220 000 Toten und 50 Jahren Konflikt gibt es in Kolumbien einen historischen Friedensprozess - doch der ist sehr fragil. Auf Papst Franziskus lasten große Hoffnungen, den Weg der Aussöhnung zu stärken. Von dpa


Mi., 06.09.2017

Protest und Hasstiraden «Hau ab»: Merkels schwere Wahlkampfauftritte im Osten

Demonstranten protestieren auf dem Marktplatz in Finsterwalde während einer CDU-Wahlkampfveranstaltung gegen die Kanzlerin.

Hass und ohrenbetäubende Trillerpfeifen schlagen der Kanzlerin bei einem Wahlkampfauftritt im nordsächsischen Torgau entgegen. Aber sie zieht ihre Rede durch. In Brandenburg ist es kurz danach ähnlich. Von dpa


Mi., 06.09.2017

Wahlkampfauftritt in Pforzheim Erika Steinbach kommt für die AfD wie gerufen

Erika Steinbach (l) betritt bei der AfD-Wahlkampfveranstaltung in Pforzheim die Bühne. Die Spitzenkandidaten der AfD, Alexander Gauland und Alice Weidel, applaudieren.

Im politischen Berlin ist Erika Steinbach schon länger eine Außenseiterin. Die Entfremdung begann schon lange vor ihrem Austritt aus der CDU. Bei ihrem ersten Wahlkampfauftritt für die AfD wird sie in Pforzheim gefeiert wie eine Heldin. Von dpa


Mi., 06.09.2017

Bundesstaaten klagen Trumps Politik gegen Migrantenkinder stößt auf Protest

Aktivisten demonstrieren in Santa Ana (Kalifornien, USA) gegen die geplante Abschaffung des unter Obama eingeführten Programms «Deferred Action for Childhood Arrivals» (DACA).

US-Präsident Donald Trump hat zum Schlag gegen die Migrationspolitik seines Vorgängers Obama ausgeholt. Ob es zu einer Neuregelung kommt, ist offen. Viele Amerikaner protestieren. Und erneut kommt Gegenwehr von mehreren Bundesstaaten. Von dpa


Mi., 06.09.2017

ZDF weist Kritik zurück AfD-Kandidatin verlässt Sendung vorzeitig

Alice Weidel (AfD) in der ZDF-Sendung "Wie geht's Deutschland".

AfD-Spitzenkandidatin Alice Weidel verlässt eine Live-Sendung des ZDF vorzeitig. Der Moderatorin wirft sie vor, für SPD und Grüne Partei zu ergreifen. Einige vermuten, dass bei dem Abgang mehr Kalkül als Temperament im Spiel war. Von dpa


10151 - 10175 von 11751 Beiträgen

Die Redaktion auf Twitter

Wenn Sie den folgenden Twitter Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Twitter übermittelt werden.

flohmarkt.ms Anzeigen

Schnäppchen und Angebote aus Ihrer Umgebung